10.04.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Öffnungszeiten des Schlackenbergs kommen gut an Ein Besuchermagnet

"Den Schlackenberg als Stück Heimat erleben können", ist der Wunsch der Regierung der Oberpfalz. Dafür ergänzt die Behörde in Regensburg unter anderem auch das laufende Besichtigungskonzept für die sanierte Montan-Deponie. Auch die örtliche CSU machte sich immer wieder für eine öffentliche Zugänglichkeit stark.

Über das Drehkreuz öffnet sich auch künftig der öffentliche Zugang zur Besichtigung des Schlackenberges. Ganz aktuell installierte die Regierung dort einen Naturlehrpfad mit 13 Stationen. Bild: Royer
von Andreas Royer Kontakt Profil

Schon vor einiger Zeit ergriff die Regierung die Initiative, in dem sie während der Woche dienstags und donnerstags jeweils um 10 und 14 Uhr den Zugang über das Drehkreuz auch für unangemeldete Besucher möglich machte. "Ich darf berechtigterweise sagen, dass der Schlackenberg mittlerweile ein Besuchermagnet geworden ist", informierte Rudolf Gerber, der bei der Regierung der Oberpfalz für den Technischen Umweltschutz verantwortlich ist.

In einer weiteren Modifizierung der Zeiten soll nun ab Mai jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 10 und 16 Uhr der Zugang ohne Anmeldung für jedermann möglich sein. "Besichtigungen sind dann wie bisher ausschließlich auf einer genau festgelegten Route möglich, da es sich nach wie vor um ein Deponiegelände handelt, für das auch künftig Pflegemaßnahmen notwendig sind", ergänzt Gerber am SRZ-Telefon.

Im Zuge der Einweihung des am Schlackenberg neu angelegten Naturlehrpfades im Mai, sollen Besichtigungen auch an bestimmten Sonntagen möglich gemacht werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.