02.05.2008 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Schießlärm: Werte zu hoch

von Erich Lobenhofer Kontakt Profil

Peter Eckert (Grüne) war es ein Anliegen, das er dem neuen Kreistag nach seinem Ausscheiden ans Herz legte: die Lärmbelästigung durch Schießübungen auf dem Truppenübungsplatz vor den Toren Auerbachs. Unterstützung erfuhr er durch Landrat Armin Nentwig (SPD), der betonte: "Es muss eine Lösung geben, denn die zulässigen Werte sind eindeutig überschritten." Wenn nichts anderes helfe, müsse eben die Schießbahn verlegt werden, so seine Forderung.

Der Kreistag unterstützte dies, nachdem Helmut Ott (SPD) davon gesprochen hatte, dass sich die Bundeswehr angesichts der Nöte der Bevölkerung kooperativ zeige.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.