06.03.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Zum Internationalen Frauentag ins Capitol Nicht locker lassen

"100 Jahre Frauenwahlrecht. Wir haben viel erreicht", so lautet das Motto des Internationalen Frauentags. Wie in den Jahren zuvor wollen die SPD-Frauen mit der Veranstaltung in der Herzogstadt ein Ausrufezeichen setzen. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) lädt deshalb am Sonntag, 11. März, ab 14 Uhr zu einer unterhaltsamen Veranstaltung ins Capitol ein.

Petra Schilling, Bettina Moser, Kerstin König und Renate Dümmler (von links) laden am Sonntag wieder zur schon traditionellen Veranstaltung zum Internationalen Frauentag ein. Beginn ist um 14 Uhr im Capitol. Bild: kök
von Autor KÖKProfil

Hauptreferentin ist SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. Auf die Besucher, auch Männer sind willkommen, wartet ein Programm, das sich sehen lassen kann, noch dazu bei freiem Eintritt. Zum Start der Veranstaltung laden die SPD-Frauen ab 14 Uhr zu Gratis-Kaffee und -Kuchen ein. Der Internationale Frauentag soll in erster Linie auf die Situation der Frauen in Arbeitswelt und Gesellschaft aufmerksam machen. Es müsse die Gleichstellung der Geschlechter in Wirtschaft und Verwaltung, in Politik, Wissenschaft und Gesellschaft auf der Agenda bleiben. Deshalb wollen die Frauen gerade, aber nicht nur am Internationalen Frauentag, ihre Forderungen noch einmal bekräftigen: die Gleichbehandlung aller Arbeitsverhältnisse und deren Einbezug in die Sozialversicherung, die Einführung existenzsichernder gesetzlicher Mindestlöhne, das Recht auf einen Kindergartenplatz ab dem ersten Lebensjahr, gesetzliche Regelungen für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Privatwirtschaft.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.