Cham bezwingt HC-Damen in der zweiten Halbzeit
Spiel noch gedreht

Sport
Sulzbach-Rosenberg
08.12.2016
8
0

Eine 24:27-Schlappe kassierte die 2. Damenmannschaft des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg am Wochenende. Die Tabellennachbarn aus Cham drehten das Spiel in der zweiten Hälfte zu ihren Gunsten.

Selbstbewusst und motiviert von den ergatterten Punkten gegen die SG Regensburg, erwischten die Gäste aus der Herzogstadt den besseren Start. Schnelle Tore brachten eine 3:1-Führung. Allmählich fanden die Gastgeberinnen bessere Antworten und schlossen zum 6:6 auf. In der Schlussphase des ersten Abschnitts stand die Sulzbacher Abwehr dann wieder kompakter.

Eine erneute Drei-Tore-Führung (10:7) stachelte die Chamerinnen an, und sie schafften wieder den Ausgleich zum 15:15, mit dem es in die Pause ging. Auch danach hielt der Lauf der Damen aus Cham an, die auf 18:16 davonzogen. Mit zwei Siebenmetern blieben die HC-II-Damen dran und schafften anschließend den Ausgleich zum 20:20. In der entscheidenden Phase fehlte den Gästen jedoch die nötige Konsequenz im Torabschluss. Hinzu kamen Leichtsinnsfehler, die von den Gastgeberinnen eiskalt ausgenutzt wurden (26:22). Die gut aufgelegte Theresa Hirschmann konnte durch zwei Tore in Folge nur noch etwas Ergebniskorrektur betreiben.

Am Samstag, 10. Dezember, um 14 Uhr geht es für die HC-II-Damen vor heimischer Kulisse in der Realschulhalle gegen die Tabellenersten aus Mintraching/Neutraubling.

Für den HC Sulzbach spielten in Cham: Klinger (Tor); Hirschmann (9/5), W. Müller (6/2), Weitzer (6), Zeschky (2), Weiß (1), Aures, Häckl, Ruoff, J. Müller, Götz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.