D-Jugend-Handballer spielen um Ostbayern-Titel
Angstgegner besiegt

Auf die Bezirksoberliga freuen sich (von hinten links nach vorne rechts) Trainer Michael Breu, Tobias Kraus, Johannes Attije, David Sehnke, Marius Leibig, Lukas Völlger, Manuel Huf, Nico Teichert, Trainer Werner Keck, Jakob Kaiser, Anton Kallmeier, Luis Breu und Jonas Zientek. Nicht im Bild ist Leander Keck. Bild: hfz
Sport
Sulzbach-Rosenberg
11.01.2017
40
0

Nach der Bezirksligameisterschaft geht es für die D-Jugend des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg jetzt um den Ostbayern-Titel. In der Bezirksoberliga warten nun Gegner wie der HC Erlangen, Haspo Bayreuth oder der HSC 2000 Coburg auf sie.

Mit zwei klaren Siegen machten die jungen Handballer am letzten Spieltag in der Bezirksliga alles klar. Nach einem ungefährdeten 35:6 gegen die JSG Nürnberger Land verlor der ehemalige Angstgegner, der ESV 27 Regensburg, seine Schrecken. Durch eine sehr konzentrierte Abwehrleistung bezwangen ihn die Sulzbacher deutlich mit 25:17. In der Abschlusstabelle rangieren sie Sulzbacher nun auf Rang 1 mit vier Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierten Regensburger.

Die gewonnene Herbstmeisterschaft bedeutet gleichzeitig den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Auf die kommende Hauptrunde freuen sich die Spieler um ihre Trainer Michael Breu und Werner Keck. In Kürze geht es hier um den Titel des Ostbayernmeisters.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.