26.01.2018 - 20:10 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Durchschnitt reicht gegen MTV Stadeln nicht Sulzbacher Handballerinnen setzen auf Erfahrung

Dritte Auswärtspartie in Serie für die Handballerinnen des HC Sulzbach in der Landesliga Nord: Das Hinspiel gegen das junge Team des MTV Stadeln war ein Krimi und endete mit einem aus Sulzbacher Sicht unglücklichen Unentschieden.

von Redaktion OnetzProfil

Nach den beiden Niederlagen zuletzt braucht der HC Sulzbach am Sonntag, 28. Januar (18 Uhr), dringend einen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, um den Anschluss zu halten. Denn auch in der derzeitigen Situation ist dank der verrückten Ergebnisse noch alles offen. Man hat den Eindruck, jeder könnte im Moment jeden schlagen. Am Sonntag wird wichtig sein, all die Erfahrung der Herzogstädterinnen auf die Platte zu bringen. Denn gegen eine quirlige Stadelner Mannschaft wird, wie schon gegen Landshut und Freising, eine durchschnittliche Leistung nicht ausreichen. Schafft es das Team des HC-Trainerduos Wolfi Thom und Matze Prasse, die Kreise von Spielmacherin Nicola Dude und Rückraumschützin Sara Mustafic einzuschränken, ist auch beim Tabellenzweiten in Fürth alles möglich.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.