22.12.2016 - 02:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Feuerschützen ehren ihre Jahresmeister Schinken im Visier

Ihre Jahresmeister ehrten die Königlich-privilegierten Feuerschützen Sulzbach im Schützenheim am Lindhofweg. Zu Beginn der Feier ließ Schützenmeister Jürgen Weiß das Jahr 2016 Revue passieren. Als herausragende Ereignisse nannte er die Eröffnung der elektronischen Stände und die Teilnahme an Meisterschaften.

Freude herrschte nach der Jahresmeisterehrung bei (von links) Kurt Falk, Karl Röttig, Theo Heinz, Gisela Heinz, Angelika Kreuzer, Jürgen Weiß und Alfred Birner. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Sportleiter Kurt Falk hatte Schinken und Gutscheine an die Sieger der Wettbewerbe zu verteilen. Den ersten Platz in der Disziplin Luftgewehr Auflage erkämpfte sich Gisela Heinz mit 2662 Ringen. Das entspricht einem Durchschnitt von phänomenalen 295,8 Ringen. Hinter ihr reihten sich Oberschützenmeister Herbert Bauer mit 2626 Ringen (Durchschnitt 291,8) und Karl Röttig mit 2599 Ringen (Durchschnitt 289) ein.

Bester in der Wertung Jahresblattl war Herbert Bauer mit einem Gesamtteiler von 99. Auf Platz zwei kam mit einem Gesamtteiler von 127 Kurt Falk. Dritte wurde Gisela Heinz mit einem Gesamtteiler von 152. Die Disziplin Luftpistole Auflage gewann Alfred Birner mit 2572 Ringen (Durchschnitt 285,7) vor Theo Heinz mit 2567 Ringen (Durchschnitt 285,2).

Das Essen bei der Abschlussfeier spendierte Theo Heinz anlässlich seines 75. Geburtstags. Zum Schluss lud Jürgen Weiß zum Silvesterschießen am 31. Dezember ab 13 Uhr ein.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.