Handball Bayernliga Männer
Zehn-Mann-Kader geht Puste aus

Sport
Sulzbach-Rosenberg
12.12.2016
23
0

Gerade einmal zehn Sulzbacher Akteure machten sich am Samstag auf den Weg in den Spessart, da kam die 23:30-Niederlage beim TSV Lohr dann nicht unbedingt unerwartet, auch wenn durchaus mehr drin gewesen wäre.

Guter Auftakt

Ohne Torhüter Max Lotter, Marco Forster und Jason Mignon, die aus verschiedenen Gründen fehlten, reichte die Manpower am Ende nicht aus, gegen den Aufsteiger aus Unterfranken, der in Bestbesetzung sicher schlagbar gewesen wäre. Den Unwegsamkeiten zum Trotz sah das aber in der ersten Viertelstunde recht gut aus. 7:6 stand es für die Herzogstädter, weil Torhüter Moritz Marx eine solide Leistung zeigte, und im Angriff konzentriert abgeschlossen wurde. Gerade in dieser Phase, in der die Gastgeber noch indisponiert agierten, versäumte es der HC den Vorsprung auszubauen.

Die Fehlwürfe häuften sich jetzt und die Lohrer nahmen diese Gastgeschenke dankend an. Besonders der tschechische Routinier Bohuslav Zeleny war nun kaum mehr zu kontrollieren, zur Halbzeit stand es plötzlich 14:11 für die Franken, die zwar nicht besser, aber effektiver spielten als die Gäste. Abschütteln ließ sich der HCS aber noch nicht. Trotz zwischenzeitlichem 6-Tore-Rückstand (13:19) stand es eine weitere Viertelstunde später 18:20 und die Oberpfälzer witterten Morgenluft.

Kräfte schwinden

Doch dann schwanden so langsam die Kräfte der Herzogstädter, bei denen einige Akteure durchspielen mussten. Die Lohrer nutzten dies, in Person des bereits erwähnten Zeleny, aus und entschieden die Partie am Ende locker, wenn auch etwas zu hoch, mit 30:23 für sich. Damit gehen die Sulzbacher Handballer auf einem Abstiegsplatz in die Weihnachtspause, haben aber nach teilweise starken Auftritten in der Vorrunde noch nicht aufgegeben und wollen im Januar, wenn die verletzten Spieler zurück sind, noch einmal angreifen.

HC Sulzbach: Marx, Smolik (9/4), Ströhl (4), Broz (3), K. Forster (3), Wedel (1), Burkhardt (1), Waitz (1), Luber (1), Krizek.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.