22.04.2016 - 02:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Handball Jeder Punkt zählt

Auf den ersten Blick ist es eine einfache Aufgabe für die Sulzbacher Landesliga-Handballerinnen bei Absteiger HG Kunstadt. Auf den zweiten aber nicht mehr.

Mit furchteinflößendem Blick geht Melli Kopp (am Ball) in das Duell mit ihrer Gegenspielerin. Die Sulzbacherinnen (rechts Chrissi Luber) sind wild entschlossen, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen und über die Relegation in die Bayernliga zurückzukehren. Bild: Ziegler
von Autor HÄSProfil

Sulzbach. Auch wenn es für die Gastgeberinnen am Sonntag, 24. April (17 Uhr), um nichts mehr geht, zeigen sie am Saisonende, welch Potenzial in ihnen steckt. Mit knappen Siegen gegen Münchberg, Helmbrechts und Nabburg/Schwarzenfeld gaben sie die rote Laterne, die sie lange besaßen, ab und rangieren auf dem vorletzten Platz. Rechnerisch reicht es aber nicht mehr für den Klassenerhalt - und das Team kann in den letzten Spielen befreit aufspielen.

Die Sulzbacherinnen gewannen das Hinspiel klar mit 36:22, dürfen das aber nicht als Maßstab nehmen und die Gastgeberinnen nicht unterschätzen. Da die SG Schwabach/Roth immer noch nur einen Punkt hinter dem HCS liegt, benötigen die Herzogstädterinnen weiterhin jeden Punkt, um den Relegationsplatz zu verteidigen. Gewinnt Tabellenführer 1. FC Nürnberg gegen den TV Münchberg, wäre der vorzeitige Wiederaufstieg in die Bayernliga perfekt und der erste Platz für die Sulzbach-erinnen nicht mehr zu erreichen.

HC Sulzbach: Tor: Rösel; Feld: Steiner, Wagner, Schiegerl, Kopp, Pöllath, Ertel, Luber, Schramm, Thom, Himmerer, Häckl.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.