29.04.2016 - 02:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Handball Selbstvertrauen tanken für die Relegation

Sulzbach. Am letzten Spieltag der Handball-Landesliga Nord geht es nur noch im Abstiegskampf um etwas. Nach der Niederlage der SG Schwabach/Roth und den Siegen der Sulzbacher und Nürnberger Handballerinnen ist an der Tabellenspitze alles entschieden. Lange kämpfte das Spitzentrio um die ersten beiden Plätze. Am Ende schaffte der 1. FCN den Wiederaufstieg in die Bayernliga - und der HCS kann ihm über die Relegation folgen.

von Autor HÄSProfil

Das wird aber nur gelingen, wenn sich das Team ordentlich darauf vorbereitet. Dazu zählt auch, dass sich die Sulzbacherinnen am Sonntag, 1. Mai, um 14 Uhr bei der SG Regensburg Selbstvertrauen in der Defensive holen und die Fehler aus den vergangenen Spielen minimieren. Die SG hat als Aufsteiger in der Landesliga Fuß gefasst und belegt einen Mittelfeldplatz. Auch für die Gastgeberinnen ist die Partie nicht mehr von Bedeutung, denn sie sind nicht mehr von Rang sieben zu verdrängen. Die Sulzbacher Trainer werden einige angeschlagene Spielerinnen schonen, denn der Fokus liegt nun auf den Relegationsspielen. Da in der Landesliga Süd der Kampf um den zweiten Platz noch nicht entschieden ist, weiß der HCS noch nicht, auf wen er treffen wird.

Fest steht, dass die Auswärtsfahrt am 5. Mai in den Münchner Raum gehen wird, denn die HSG Freising-Neufahrn und der SV München Laim duellieren sich noch um Platz zwei. Zu dieser Partie wird ein Fanbus eingesetzt. Anmeldungen auf der Homepage (www.hc-sulzbach.de).

HC Sulzbach: Tor: Rösel. Feld: Pöllath, Ertel, Schiegerl, Kopp, Steiner, Wagner, Luber, Schramm, Thom, Himmerer, Häckl.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.