08.03.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

HC-Handballerinnen erwarten TV Helmbrechts Punkte sollen um jeden Preis in Sulzbach bleiben

Die Landesliga-Handballerinnen des HC Sulzbach treffen am Samstag, 10. März, auf einen alten Bekannten. Zu Gast bei der Truppe des Trainergespanns Wolfi Thom und Matze Prasse in der Krötenseehalle (Beginn 16.30 Uhr) ist der TV Helmbrechts. Der hat mit Kathrin Reif eine der drei besten Torschützinnen der Landesliga Nord in seinen Reihen. Mit insgesamt 139 Treffern - im Schnitt 8 pro Spiel - beansprucht sie einen Löwenanteil der Tore für die Oberfranken. Doch dadurch werden sich die Herzogstädterinnen nicht beeindrucken lassen. Die Punkte sollen um jeden Preis in Sulzbach bleiben und bekanntlich ist es nicht gerade ein leichtes Unterfangen für die Gästeteams, aus der Krötenseehalle Zählbares mitzunehmen. Hinzu kommt, dass das Team um Kapitän Steffi Häckl favorisiert in die Partie geht. Zwar lief einiges in den vergangenen Wochen nicht nach Plan, mit dem souveränen Sieg am vergangenen Wochenende gegen den HSV Bergtheim II fand der HCS jedoch wieder zurück in die Spur.

von Redaktion OnetzProfil

Der TV Helmbrechts ist auf Platz zehn noch nicht gesichert im Kampf um den Klassenerhalt. Der MHV Schweinfurt lauert mit nur zwei Punkten Rückstand, da würde ein "Big Point" in Sulzbach gerade recht kommen. Mit Ausnahme von Ines George steht HC-Trainer Thom der gesamte Kader zur Verfügung - auch Abwehrchefin Lisa Wagner ist wieder mit von der Partie.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.