07.02.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

HC Sulzbach II verliert in Herzogenaurach Schwächephasen nach der Pause

Der HC Sulzbach II unterlag in der Handball-Bezirksoberliga der TS Herzogenaurach klar mit 26:35. Zunächst war es eine Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste durch "Abräumen" über Außen zahlreiche Treffer erzielten. Besonders torgefährlich war der linke Rückraum, in Person Markus Plößl. Ab der 27. Minute setzte sich der Gastgeber etwas ab und führte zur Pause mit 16:13. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam die HC-Reserve auf ein Tor heran, ehe ein 6:0-Lauf der Gastgeber sämtliche Hoffnungen auf einen Punktgewinn verfliegen ließ. In dieser Phase lieferten die Sulzbacher wieder einmal eine katastrophale Abwehrleistung, kaum ein Zweikampf wurde gewonnen. Herzogenaurach konnte nach Belieben agieren und kam zu einfachen Toren. Bei Sulzbach vermisste man nun besonders die vielen verletzten oder kranken Spieler (Hausner, Luber, Meta, Kistenpfennig), die der Abwehr vor allem im Mittelblock wohl zu etwas mehr Stabilität verholfen hätten. Im Angriff ließ man den Ball nicht mehr ganz so flüssig wie in der ersten Hälfte laufen und versiebte obendrein jede Chance konsequent. In den letzten 15 Minuten fingen sich die Sulzbacher wieder etwas, doch letztlich verloren sie mit 26:35. Wieder einmal rückten zwei schlechte Phasen der HC-Reserve eine ansonsten anständige Leistung in ein schlechtes Licht.

von Autor CWHProfil

HC Sulzbach II: Tor: Männl, Prasse (1 Siebenmeter gehalten). Feld: Plößl (10/5), Rohrbach (4), Rösel, Schwegler (je 3), Wiesent, Wismeth (je 2), Huber, Paulus (je 1), S. Falk, Fischer.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.