05.10.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Mountainbike-Team des HCA-Gymnasiums bei Deutscher Schulmeisterschaft Siebter bei starker Konkurrenz

Geschicklichkeit war gefragt. Und auch der Blick zur Uhr der Zeitnehmer. Dieser lieferte der Mannschaft des HCA-Gymnasiums Sulzbach-Rosenberg durchaus gute Resultate. Das Team startete bei der Deutschen Meisterschaft für Schulen im Mountainbiken.

Sie starteten bei der bundesweiten Schulmeisterschaft für das Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg (von links): Adrian Falk, Pascal Sommer, Luca Eichenmüller, Simon Sehnke, Alexander Renner mit Betreuer Studienrat Jochen Tuchbreiter. Bild: tj
von Redaktion OnetzProfil

Dank finanzieller Unterstützung des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) gelang es dem gebürtigen Sulzbacher und Landessportbeauftragten Michael Kreil, erstmals einen deutschlandweiten Wettbewerb dieser Art am Radsport-Schullandheim in Rappershausen abzuhalten.

Team der ersten Stunde

Im Juli hatten dort bereits die Bayerischen Schulmeisterschaften stattgefunden. Als Teilnehmer daran waren die Sulzbacher als ein Team der "ersten Stunde" qualifiziert und eingeladen worden. Für Simon Sehnke, Alexander Renner, Adrian Falk, Pascal Sommer und Luca Eichenmüller war es keine Frage: Sie traten in der Altersklasse Jungen III an. Zunächst war ein Geschicklichkeitsparcours sicher und ohne den Fuß abzusetzen zu durcheilen.

Fahren durch eine enge Klötzchengasse, über eine Wippe, über den schmalen Balken zweier Paletten, einen Gegenstand vom Boden aufnehmen und wieder absetzen, sowie eine gewisse Zeit auf der Stelle stehen bleiben, waren die Aufgaben, die es zu bewältigen galt.

Ohne Strafsekunden

Simon und Alexander gelang das ohne Fehler, wodurch sie ohne Strafsekunden ins anschließende Rundstreckenrennen gingen. Adrian, Pascal und Luca verbuchten jeweils einen Fehler, weshalb sie mit je acht Sekunden Zeitstrafe belegt wurden. Am Ende wurden die drei besten Zeiten inklusive Strafzeiten eines Teams aufaddiert. Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung belegte die HCA-Crew in der starken Konkurrenz den siebten Platz. Die ersten drei Plätze gingen an das Gymnasium Holzkirchen, das WWG Bayreuth und an die Realschule Schweinfurt.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.