24.03.2005 - 00:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Nach Modena ins Mekka der Volleyballer

von Autor HFLProfil

"Nach der Saison ist vor der Saison" heißt es für die C-Jugend-Volleyballerinnen von der VG Sulzbach-Rosenberg, wenn sie am Freitag beim Internationalen Jugendturnier (U 15) in Modena (Italien) ihr Können unter Beweis stellen und weiter verbessern wollen. Zum vierten Mal richtet die Scoulo di Pallavollo aus dem Volleyball-Mekka Modena dieses Turnier um die "Trofeo internazionale paolo bussinello" aus und bereits zum vierten Mal kommen die Sulzbacher Mädels in den Genuss, bei diesem Turnier berücksichtigt zu werden.

Erlesenes Feld

Mit Freude nahmen deshalb die Sulzbacher Volleyballerinnen die Einladung aus Italien an und starten in einem erlesenem Teilnehmerfeld neben Pro Patria Milano, Olimpia Teodora Ravenna, Volley Cadelbosco, Scuola di Pallavolo Anderlini, Inglesina Altavilla aus Italien, SC Thimister Hervè (Belgien), Barcelona (Spanien), Hot Volley Wien und SSK Feldkirch (Österreich).

Gegen Mailand

Komplettiert durch die deutschen Spitzenteams Schweriner SC, ARGE Baden Württemberg und Marzahner VC kann man getrost von einem internationalen Jugendturnier erster Güte sprechen. Das Sulzbacher Team fährt mit dem vollständigen Kader nach Modena und trifft in der Vorrunde auf Feldkirch und Mailand. Angesichts dieses hochkarätigen Teilnehmerfeldes und der sehr schweren Vorrundengruppe wäre ein zweiter Vorrundenplatz und damit die Teilnahme an den Finalspielen um die vorderen Plätze ein toller Erfolg für die VG-lerinnen.

Kontakte knüpfen

Die Sulzbacher Delegation unter der Leitung von Organisationschef Karl-Heinz Prochaska will sich aber nicht nur sportlich von ihrer besten Seite zeigen, sondern gleichzeitig Kontakte für das eigene Nikolausturnier im Dezember knüpfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.