07.04.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

OSB-Ranglistenfinale Gute Ergebnisse für das Schützenfinale

Zwei Nachwuchsmannschaften vertraten den Schützengau Sulzbach-Rosenberg beim Ranglistenfinale des Oberpfälzer Schützenbunds (OSB) in Pfreimd. Zwar lief es für die Luftgewehrschützen anfangs nicht nach Wunsch, aber auch die übrigen Teams riefen nicht ihre Bestleistung ab.

von Autor CSProfil

Wider Erwarten reichte es so doch für das Finale. Dort war der Amberger Nachwuchs nicht zu schlagen. Das Team aus dem Gau Sulzbach-Rosenberg belegte den zweiten Platz vor Schwandorf und Gau Burglengenfeld. Damit war der Betreuer, stellvertretender Gaujugendleiter Thomas Borek, mehr als zufrieden. Am Nachmittag folgte der Wettbewerb mit der Luftpistole. Ein junger Gewehrschütze wechselte das Sportgerät und füllte die Mannschaft auf. Eine große Überraschung bedeutete im Vorkampf der dritte Platz mit 19 Ringen Vorsprung auf den Gau Nabburg. Damit qualifizierte sich auch dieses Team für das Finale. Dabei lief es zwar nicht mehr rund, aber auch der vierte Platz hinter Nabburg, Cham und Burglengenfeld ist unter den gegebenen Umständen als Erfolg zu werten. - Die Luftgewehrmannschaft bildeten (von links) Annika Ertl, Jonas Wisgickl, Paul Rumpler, Tina Reichl, betreuer Thomas Borek und (vorne) Karina Hausmann. Rechts im Bild die Luftpistolenschützen (von links) Fabian Siggelkow, Patrick Siggelkow, Linda Ehbauer, Marlis Stubenvoll sowie Maxima Schmiedl aus Michelfeld, die den nördlichen Bereich im Schützengau Sulzbach-Rosenberg vertrat. Bilder: exb (2)

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.