12.10.2017 - 18:04 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

P-Seminar des HCA-Gymnasiums springt als Organisator in die Bresche Schüler retten den Stadtlauf

Kein Stadtlauf zum Altstadtfest 2017: Das bereitete den Wirten Sorgen, die weniger Besucher befürchteten. Eltern bedauerten das im Sinne ihrer sportbegeisterten Kinder. Aber 2018 wird es wieder einen Stadtlauf geben. Ein Rettungstrupp aus dem HCA-Gymnasium macht es möglich.

Da strahlt Ernst Schleicher (vorne, Mitte): Drei Jahrzehnte lang hat er den Stadtlauf organisiert, ehe sich für 2017 keine Helfer mehr fanden. Jetzt springen die Schüler eines P-Seminars am HCA-Gymnasium in die Bresche und setzen den Stadtlauf als Projektaufgabe um. Bild: ll
von Markus Müller Kontakt Profil

Drei Jahrzehnte lang hatten Ernst Schleicher und die Betriebssportgruppe Post das Breitensport-Ereignis organisiert. Dann fanden sich nicht mehr genügend Helfer, um den Lauf auch 2017 abzuhalten. Nicht in Schleichers alter Truppe, nicht unter den Sportvereinen der Stadt, die er ebenfalls ansprach. Das führte heuer beim Altstadtfest zu vielen langen Gesichtern.

Doch nächstes Jahr steht die Veranstaltung wieder auf dem Programm. Dafür sorgen Schleichers Sohn Johannes und seine Schulkameraden aus dem P-Seminar von Studienrat Alexander Voss. "P" wie Praxis. Wie kann Praxis bei Kultur ausschauen?, hatten sich die Gymnasiasten gefragt - und Sport zweifelsfrei als eine Form von Kultur identifiziert. Von da aus war es nur ein kleiner Schritt zum Vorschlag von Johannes Schleicher, doch den Stadtlauf wieder zum Leben zu erwecken. "Die anderen fanden die Idee auch ganz cool." HCA-Schulleiter Dieter Meyer betrachtet eine solche Aufgabe als Glücksfall für ein P-Seminar. "Es soll ja ins echte Leben rein, soll echte Verantwortung übernehmen", sagte er am Donnerstag im Rathaus, als Bürgermeister Michael Göth die neuen Organisatoren vorstellte. "Ich bin glücklich, dass das wieder funktioniert", war Göth erleichtert, diesen Besuchermagneten beim Altstadtfest nicht dauerhaft zu verlieren.

Falls die jungen Leute ob ihrer Aufgabe nervös waren, ließen sie es sich nicht anmerken. "Von der Arbeit her alles halb so schlimm", machte ihnen Ernst Schleicher Mut. Zudem hätten alle bisherigen Sponsoren signalisiert, bei der Stange zu bleiben.

Alexander Voss als Leiter des P-Seminars freute sich, dass aus der Kollegstufe auch schon weitere Hilfe zugesagt worden sei. HCA-Chef Meyer möchte zudem die Sport-Fachschaft mit einbeziehen, um so zu dokumentieren, dass das Gymnasium sich auch in den nächsten Jahren engagieren werde. Zudem wolle er den Kontakt mit den anderen Schulen in der Stadt suchen, um von dort Unterstützung zu bekommen. Ernst Schleicher versprach, jederzeit mit Ratschlägen zu helfen. Er fing sofort damit an: Man könnte die Sportlehrer und die Kindergärtnerinnen in der Stadt animieren, das Laufen dieses Jahr in ihrer Einrichtung besonders in den Vordergrund zu stellen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp