22.03.2018 - 20:08 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Sulzbacher Handballerinnen versprechen Winkelhaid einen heißen Tanz Verfolgerduell in der Krötenseehalle

Für die Landesliga-Handballerinnen des HC Sulzbach um das Trainergespann Thom/Prasse ist der Aufstieg bereits seit einigen Wochen außer Reichweite gerückt. Der Gegner vom Wochenende hingegen bewahrt sich aktuell noch den letzten Hoffnungsschimmer auf die Relegation. Der TSV Winkelhaid rangiert mit sieben Punkten Vorsprung vor den Herzogstädterinnen auf Rang drei. Zwar wird die Heimmannschaft ihnen den Treppchenplatz nicht mehr streitig machen, dennoch werden die Gäste wohl mit einem mulmigen Gefühl anreisen. In der Krötenseehalle zu gewinnen ist eine Mammutaufgabe, die in dieser Saison nur die HSG Freising/Neufahrn lösen konnte.

von Redaktion OnetzProfil

Entsprechend schwer wird der Kampf um die Punkte am Samstag, 24. März (16.30 Uhr), die das Team um Top-Torschützin Verena Götz dringend benötigt. Denn der MTV Stadeln behauptet Platz zwei nur durch das bessere Torverhältnis. Jeder Punktverlust wäre daher ein herber Schlag im Kampf um den Aufstieg. Doch davon werden sich die Oberpfälzerinnen nicht beeindrucken lassen. "Die Saison zu einem würdigen Ende bringen" lautet die Devise - und schließlich hat man noch die Niederlage vom vergangenen Wochenende gutzumachen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.