11.01.2018 - 15:50 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

53-Jähriger mit Stichverletzungen gibt Polizei Rätsel auf Blutverschmiert mit Messer auf der Straße

Merkwürdige Begebenheit am Mittwochabend in der Hans-Böckler-Straße in der Franz-Fischer-Siedlung: Dort trat ein 53-Jähriger in der Nähe seiner Wohnung in der Öffentlichkeit auf. Er trug ein blutverschmiertes T-Shirt und hatte ein Messer bei sich, mit dem er herumfuchtelte, er redete wirres Zeug. Und er hatte mehrere Stichverletzungen.

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa
von Erich Lobenhofer Kontakt Profil

Als eine Streifenwagenbesatzung vor Ort eintraf, stand den Beamten ein Mann gegenüber, der ihnen nach früheren Begegnungen nicht ganz unbekannt war. Dieser redete davon, dass ihn sein vier Jahre älterer Bruder mit einem Messer attackiert und gestochen habe.

Nachdem der Verletzte vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht worden war, wich er von dieser ursprünglichen Version hinsichtlich seiner nicht lebensgefährlichen Wunden ab. Nun schilderte er den Sachverhalt so, dass er sich selbst die Stiche beigebracht habe.Unseren Informationen zufolge soll der Mann aus einem osteuropäischen EU-Land stammen, aber schon länger in Sulzbach-Rosenberg leben. Dem Vernehmen nach leidet er an Alkoholsucht und hat sich selbst einen Entzug auferlegt.

Ob dies mit dem abendlichen Auftritt vom Mittwoch in Zusammenhang steht, das versucht nun die Amberger Kriminalpolizei herauszufinden. Sie hat, so teilte der stellvertretende Leiter der Sulzbach-Rosenberger Inspektion, Hauptkommissar Peter Krämer, auf Nachfrage mit, die Ermittlungen übernommen.

Fest stehe, dass der 53-Jährige zum Zeitpunkt seines Erscheinens nahe seiner Wohnung nicht unter Alkoholeinfluss stand. Allerdings hatte er die Polizei bereits am Mittwochmorgen auf den Plan gerufen, als er in der Hans-Böckler-Straße unterwegs war und dabei völlig sinnfreie Parolen von sich gegeben hatte.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.