551 Päckchen im westlichen Landkreis Amberg-Sulzbach für Kinder in Not gesammelt
Weihnachtsfreude auf dem Weg

Ein Teil der Helferinnen in der Sulzbach-Rosenberger Sammelstelle für "Weihnachten im Schuhkarton". Bild: hfz

Jetzt hat Jedida Strobel wieder Platz. Vor kurzem türmten sich bei ihr sage und schreibe 551 Päckchen voller Geschenke.

Zum 21. Mal lief in Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Südtirol und der Schweiz die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Auch im westlichen Landkreis packten viele Menschen Geschenke für Kinder in Not ein. 551 waren es an der Zahl, die jetzt aus der Sammelstelle bei Jedida Strobel auf die Reise nach Osteuropa gingen. Insgesamt waren es im deutschsprachigen Raum 386 750 Kartons.

"Wir freuen uns über die rege Beteiligung zahlreicher Bürger im westlichen Landkreis. Viele Menschen haben liebevoll gepackte Schuhkartons abgegeben und sich ehrenamtlich engagiert", sagt Strobel. "Gerade zur Weihnachtszeit ist es wichtig, immer wieder den Blick nach außen zu richten zu denen, die nicht so viel haben wie wir."

Jedida Strobel freute sich besonders über das große Echo aus der Jahn- und Pestalozzi-Grundschule und dem Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg, der Grundschule in Vilseck und den Kindergärten in Edelsfeld, Traßlberg, Poppenricht und Ammerthal. Das Engagement der Lehrer und Erzieherinnen habe sie regelrecht begeistert.

Träger der Aktion ist der Verein Geschenke der Hoffnung. "Die Sammlung und der Transport der Päckchen ist erst der Anfang einer großen Reise", erklärt Geschäftsführer Bernd Gülker in einer Pressemitteilung. "Viele Kinder erfahren zum ersten Mal im Leben, dass es einen Gott gibt, der sie bedingungslos liebt. Genau das feiern wir an Weihnachten."

Die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum werden unter anderem in Bulgarien, Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei und Weißrussland an Kinder in Not weitergegeben. Wer die Abgabefrist für die Päckchen verpasst hat, kann die Aktion über www.geschenke-der-hoffnung.org finanziell unterstützen.

___



Berichte und Bilder von der Verteilung der Päckchen ab Ende Dezember:

www.weihnachten-im-schuhkarton.org
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.