20.08.2017 - 21:06 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Ausgerüstet mit Maschinenpistolen und Schutzwesten Polizei nimmt Flüchtigen fest

Polizeibeamte mit Maschinenpistolen, bekleidet mit schusssicheren Westen, gut ein halbes Dutzend Streifenwagen. Sie umzingeln am Sonntag kurz nach 19 Uhr mehrere Gebäude in Rosenberg.

von Erich Lobenhofer Kontakt Profil

Ihr Ziel ist ein Anwesen im Straßenzug Am Steg. Dort wird ein Mann vermutet, der die Ordnungshüter seit 15.30 Uhr auf Trab hält. Um diese Zeit etwa trat ein zunächst Unbekannter in einer Wohnung am Loderhof gegenüber einem Mann auf, bedrohte diesen mit einer Waffe und drückte auch ab. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine ungeladene Schreckschusspistole. Danach flüchtete der Täter mit einem Auto.

Eine Streife kümmerte sich in besagter Wohnung an der Geibelstraße um erste Details. Zugleich lief eine Fahndung an. Gegen 17.30 Uhr wussten die Beamten, dass das Auto in Rosenberg stand und der Flüchtige sich in einem Anwesen befinden sollte. Darauf ließ der Sulzbach-Rosenberger Inspektionsleiter Michael Kernebeck gegen 19 Uhr im Bereich einer Gärtnerei - eng abgestimmt mit dem Präsidium in Regensburg - Verstärkung auffahren.

Um 19.37 Uhr erfolgte der Zugriff, der ohne Komplikationen verlief: Festgenommen wurde der verdächtige 34-Jährige, der in die Arrestzelle kam. Die Waffe wurde sichergestellt. Zum Motiv sagte Kernebeck vor Ort: "Das dürfte im persönlichen Bereich angesiedelt sein."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp