Auszeichnung für Sulzbach-Rosenberger
Stern der Sicherheit für Oliver Mignon

Zur Vergabe des "Sterns der Sicherheit" waren (von links) Bürgermeister Michael Göth, Umweltministerin Ulrike Scharf, der neue Träger Oliver Mignon, Innenminster Joachim Herrmann und der Vorsitzende der Wasserwacht Bayern, Thomas Huber, versammelt. Bild: exb
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
29.06.2017
104
0

Für Verdienste um die innere Sicherheit zeichnete Minister Joachim Herrmann in München zehn Bürger aus. Die bayerische Staatsmedaille vergibt der Freistaat seit 2013 an maximal 15 Personen pro Jahr. Zu den neuen Trägern des "Sterns der Sicherheit" gehört Erster Polizeihauptkommissar Oliver Mignon , Leiter des 28. Ausbildungsseminars der Bereitschaftspolizei am Standort Sulzbach-Rosenberg.

Er wurde für seine fast 40-jährige Tätigkeit in der Wasserwacht ausgezeichnet, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Schon als 14-Jähriger trat er dort ein und übernahm nur zwei Jahre später Leitungsaufgaben in der Ortsgruppe Sulzbach-Rosenberg. In den Jahrzehnten seither sei Mignon, neben dem Polizeiberuf, auch immer im Einsatzdienst der Wasserwacht aktiv geblieben, würdigte ihn der Innenminister in seiner Laudatio. Dies reichte von der Badeaufsicht bis zum Hochwassereinsatz.

Neben Führungsaufgaben in der Kreiswasserwacht Amberg-Sulzbach übte Oliver Mignon zwölf Jahre lang die Ämter des stellvertretenden Vorsitzenden im Bereich Niederbayern/Oberpfalz sowie in Bayern aus. 2001 wurde er Mitglied der AG Grundsätze auf Bundesebene und ist bis heute deren Vorsitzender. Außerdem gehört er dem Landesvorstand des Roten Kreuzes an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.