19.06.2016 - 16:05 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Beim Altstadtfest erscheint eine Jubiläumsmedaille zum 700. Geburtstag Kaiser Karl IV. wird versilbert

Kaiserlicher Glanz liegt über dem 40. Altstadtfest in Sulzbach-Rosenberg, das vom 24. bis 26. Juni über die Bühne geht. In ihrem großen Mittelalter-Lager auf der Schanz schmeißt die Historische Gruppe Stiberfähnlein nämlich eine große Geburtstags-Party.

"Eine tolle Idee" findet 1. Bürgermeister Michael Göth (Dritter von links) die Herausgabe einer Erinnerungsmedaille zum 700. Geburtstag von Kaiser Karl IV. Den Entwurf dazu präsentierten ihm (von links) Daniel Rupp, Stefan Sigl, Tanja Weiß, Gernot Bock (Verein Dreißigjähriger Krieg) und Stefan Kalkbrenner. Bild: rlö
von Autor RLÖProfil

Vor 700 Jahren erblickte Kaiser Karl IV. das Licht der Welt. Zur Erinnerung an den Herrscher, dem Sulzbach im 14. Jahrhundert als Hauptstadt Neuböhmens eine starke wirtschaftliche Blüte zu verdanken hatte, legen die Stiber eine Erinnerungsmedaille auf.

Historische Presse

Den Entwurf für das jetzt schon gefragte Sammlerstück stellten die Verantwortlichen im Vorfeld des Festes Bürgermeister Michael Göth vor. Die Medaille zeigt auf ihrer Vorderseite das Siegel des Kaisers, auf der Rückseite das Stadtsiegel von Sulzbach aus dem Jahr 1364.

Die Medaille wird während des Altstadtfestes auf einer historischen Spindelpresse aus Kastl geprägt. Sie wird in den Ausführungen Feinsilber 999 (auf 150 Exemplare limitiert), Zinn oder Messing erhältlich sein. Die Silber-Exemplare kosten 25 Euro, die anderen entsprechend weniger. Die erste Prägung übernimmt das Stadtoberhaupt bei der Eröffnung des Altstadtfestes auf dem Rathaus-Vorplatz. Den Stempelstock in härtbarem Stahl fertigten Stefan Kalkbrenner und Daniel Rupp.

"Geschichte mit Geschichten" rief die Stiber-Vorsitzende Tanja Weiß als Motto des Mittelalter-Lagers beim Altstadtfest aus. Dazu werden Akteure des Stiber-Fähnleins den Besuchern an allen drei Festtagen zahlreiche szenische und dokumentarische Einblicke in die Epoche Kaiser Karls IV. vermitteln. Bürgermeister Michael Göth sprach von einer tollen Idee - "mit Sicherheit eine wertvolle Bereicherung des Jubiläums-Altstadtfests". Vorbestellungen für die Medaille mit den Siegeln Karls IV. und der Stadt aus dem 14. Jahrhundert sind möglich per E-Mail unter weiss.tanja75[at]kabelmail[dot]de.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp