09.04.2018 - 14:58 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Circus Artur Kaiser noch bis Sonntag in Sulzbach-Rosenberg Manege frei

Der kleine Bub bekommt vor lauter Begeisterung den Mund fast nicht mehr zu. Mit großen Augen verfolgt er, was da unterm Zeltdach von Circus Artur Kaiser vor sich geht. Eine am Trapez fliegende Frau hat er noch nie gesehen.

von Tatiana SichelstielProfil

Wer fühlt sich da nicht in die eigene Kindheit zurückversetzt: Sobald man im Zirkuszelt sitzt und das bunte Treiben in der Manege beginnt, ist man gerne wieder Kind und bestaunt die großen und kleinen Kunststücke von Mensch und Tier. Und bei den Vorstellungen von Circus Artur Kaiser, der auf der Freifläche in der Erzhausstraße gegenüber der Maxhüttenzufahrt gastiert, geht es wirklich sehr tierisch zu.

Chef Artur Kaiser lässt Kamele, Lamas, Büffel und Esel gemeinsam durch das Zirkusrund traben und kleine Kunststückchen zeigen. Die Pudelrevue mit den quirligen Vierbeinern, die wie geölte Blitze durch die Manege preschen und Karussell fahren, rutschen und auf einem Ball balancieren, ist ebenfalls ein schöner Hingucker. Doch auch die Darbietungen der Zweibeiner sind sehenswert. Kunststücke auf fünf Stühlen und vier Weinflaschen oder Artistik an und mit Reifen und Trapez erfreuen nicht nur die jüngeren Zuschauer. Natürlich gibt es auch eine Feuershow und einen lustigen Clown, der sich gerne Freiwillige aus dem Publikum aussucht und mit ihnen Programm macht.

Schon die Jüngsten der Zirkusfamilie Kaiser machen mit. Die erst sechsjährige Loredana fliegt wie eine Große an einem Reifen durch die Lüfte, ihr achtjähriger Bruder Lugeano geht gern auf Tuchfühlung mit dem Publikum, und sogar der erst zweijährige Leandro tanzt und hüpft durch die Manege, allerdings nur, wenn er Lust dazu hat. Manchmal rennt er einfach so durchs Zirkuszelt. Gezwungen wird schließlich niemand. Und genau das ist das Wichtigste, wie Zirkuschef Artur Kaiser betont. "Wenn wir keinen Spaß mehr daran hätten, würden wir aufhören."

Noch aber haben sie eine Menge Spaß und freuen sich auf die verbleibenden Tage in Rosenberg. Damit noch mehr Kindern und Junggebliebenen vor Begeisterung der Mund offen steht.

Vorstellungen

Bis auf Dienstag und Mittwoch (diese sind spielfrei) gibt es täglich um 16 Uhr Vorstellungen. Am großen Familientag (Donnerstag, 12. April) zahlen auch Erwachsene Kinderpreise, und freitags gilt auf allen Plätzen ein Einheitspreis von 10 Euro (außer Loge). Am Sonntag, 15. April, zahlen Kinder 5 Euro auf allen Plätzen. An diesem Tag heißt es dann ausnahmsweise um 14 Uhr zum letzten Mal "Manege frei" für Circus Artur Kaiser in Rosenberg. Karten gibt es an der Zirkuskasse oder unter der Ticket-Hotline 0152/36 27 49 41. (tat)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.