10.07.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

CSU trifft Feuerwehren Siebeneichen und Großalbershof "Innenminister mit ins Boot holen"

Mit einem Antrag im Stadtrat hat 2. Bürgermeister Günter Koller im Februar die Verwaltung auf, Mittel für die vollständige Ertüchtigung der Feuerwehren Großalbershof und Siebeneichen in die Finanzplanung einzustellen. Wie aus einer Pressemitteilung des CSU-Ortsverbands hervorgeht, wurde dieses Thema in einem Gespräch mit Vertretern beider Feuerwehren erörtert. Daran nahm auch der Landtagsabgeordnete Harald Schwartz teil.

von Externer BeitragProfil

"Viel zu lange schon werden die Feuerwehrler in Großalbershof und Siebeneichen vertröstet. Beim Brandschutz handelt es sich um eine städtische Pflichtaufgabe zum Schutz der Bürger. Dass es viel zu verbessern gibt, haben wir unter anderem beim Brand in Kropfersricht gesehen", wird Koller zitiert. Es gehe um die Anschaffung jeweils eines einfachen Einsatzfahrzeugs sowie die Unterbringung in einer Halle mit sanitären Anlagen und Waschmöglichkeiten.

"Wir werden neben dem Abklopfen von Fördermöglichkeiten hierzu auch den zuständigen Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann mit ins Boot holen und ihm vor Ort die Situation schildern", sicherte Landtagsabgeordneter Harald Schwartz die Hilfe des Freistaats zu.

In Siebeneichen scheine Kollers Antrag schon Fortschritte zu bringen. "Die Verwaltung wurde mittlerweile zur Angebotseinholung für ein Feuerwehrfahrzeug angewiesen und die Grundstücksverhandlungen zur Errichtung von sanitären Anlagen neben dem bestehenden Feuerwehrgerätehaus sind ebenfalls auf den Weg gebracht", berichtete CSU-Ortsvorsitzender Patrick Fröhlich laut der Presse-Info.

Anders sehe die Situation in Großalbershof aus. Dort gehe es nicht nur um die Beschaffung eines Fahrzeugs, sondern auch um die Grundstückssuche und den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp