16.02.2018 - 16:02 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Drei junge Männer mit Rauschgift erwischt Verbotenes in der Jackentasche

Innerhalb von nur zwölf Stunden fielen am Donnerstag und Freitag im Stadtgebiet gleich drei junge Sulzbach-Rosenberger wegen Besitzes von Betäubungsmitteln auf. Am Donnerstag gegen 19 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Rosenberger Straße einen 18-jährigen Azubi. In seiner Jackentasche fand sich eine Tüte mit mehr als zwei Gramm Amphetamin. Das Rauschgift wurde sichergestellt, gegen den jungen Mann läuft nun ein Strafverfahren.

Mit Betäubungsmitteln waren drei junge Sulzbach-Rosenberger eingedeckt.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Die nächsten beiden Fälle taten sich am Freitag gegen 8.30 Uhr auf, als eine Streifenbesatzung im Hitzelmühlweg zwei 18- und 22-jährige Sulzbach-Rosenberger einer Kontrolle unterzog. Bereits beim Ansprechen wehte den Beamten deutlich wahrnehmbarer Geruch von verbranntem Marihuana entgegen. Bei der Durchsuchung förderten sie bei dem 22-Jährigen etwa fünf Gramm Marihuana und Betäubungsmittelutensilien zutage. Zudem hatte er ein nach dem Waffengesetz verbotenes Einhand-Messer einstecken, der 18-jährige hingegen einen angerauchten Joint. Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet.

Der Polizeibericht merkt noch an, dass der 18-Jährige erst am Donnerstag Polizeikontakt hatte, nachdem er in einem Markt eine Packung Kaugummi gestohlen hatte und vom Ladendetektiv beobachtet worden war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp