13.03.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Einsatzzug der Polizei stoppt zwei Autofahrer Drogen konsumiert

Überprüfungen von Verkehrsteilnehmern stehen bei der Polizei weiter ganz oben auf dem Dienstplan. Wie im Pressebericht mitgeteilt, war am Montag eine Streifenbesatzung des Amberger Einsatzzuges im Stadtgebiet routinemäßig zu Verkehrskontrollen ausgerückt. Dabei zogen die Beamten zwei Autofahrer aus dem Verkehr, die offensichtlich unter Drogeneinfluss standen.

von Andreas Royer Kontakt Profil

Gegen 11.50 Uhr stoppten sie in der Lichtenthalerstraße einen 19-jährigen Mann mit seinem Opel. Bei ihm stellten sie drogentypische Auffälligkeiten fest und führten einen Schnelltest durch. Dieser ergab, dass der junge Mann Cannabis konsumiert hatte. Dies räumte dieser auch ein. Am Vorabend will er einen Joint geraucht haben. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der Opel musste an der Kontrollstelle abgestellt werden und eine Blutentnahme im St.-Anna-Krankenhaus folgte. Im Anschluss durfte der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Seinen Führerschein stellten die Ordnungshütern vorerst noch nicht sicher.

Nur zwei Stunden später ertappte die gleiche Besatzung bei einer Verkehrskontrolle in der St.-Anna-Straße einen 24-jährigen Pkw-Fahrer, der offensichtlich ebenfalls unter Drogeneinfluss stand. Ein Test bestätigte den Verdacht. Der 24-Jährige gab an, am Sonntagabend Cannabis konsumiert zu haben. Auch dessen Fahrt war an der Kontrollstelle beendet. Eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Wie bereits kurz zuvor wurde auch sein Führerschein nicht sichergestellt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.