Feuerhof feiert Erntedank
Gottesdienst kurzerhand in die Wirtsstube verlegt

Die Kapelle St. Barbara der Siedlergemeinschaft wurde von den Damen prachtvoll für den Erntedank hergerichtet.

Die Siedlergemeinschaft Feuerhof lud ihre Mitglieder sowie die Bevölkerung zum Erntedankfest ein. Um die Feierlichkeiten in gebührendem Rahmen zu begehen, wurde die kleine Kapelle, geweiht der Heiligen Barbara, auf dem Siedlerdreieck von den zuständigen Damen prachtvoll geschmückt.

Das schlechte Wetter machte es jedoch unmöglich, einen Gottesdienst im Freien vor dem kleinen Kirchlein zu feiern. Erstmals in der Geschichte und kurz entschlossen verlegte Kaplan Daniel Fenk die Messe in den Saal des Vereinslokals Zum Bartl.

Gut für die Gottesdienstbesucher, und dieses Mal mussten auch diejenigen, die sich zur Platzreservierung verdrückt hatten, dem Gebet beiwohnen und hatten keine Chance zu entfliehen. Mit Gebeten, Liedern und dem entsprechenden Evangelium erinnerte Kaplan Fenk an die Gaben Gottes und den Dank für eine gute Ernte.

Im Anschluss daran wurde zum Schlemmen mit einem Brotzeitteller eingeladen. Die bereits am Vormittag mit Muskelkraft gestampfte Butter samt Buttermilch stand zum Verteilen bereit.

Bei einem Preis von fünf Euro erhielten die fast Hundert Gäste einen Teller, gefüllt mit Kartoffeln, Brot, Käse, Rettich nebst Tomaten. Buttermilch und Beilagen durften kostenlos nachgefordert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.