30.01.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Freude beim Förderverein der Berufsschule und Sulzbach-Rosenberg hilft Kochbuch-Projekt mit Flüchtlingen macht Spenden möglich

"Mein Land, dein Land, unser Land": Zwölf Schülerinnen des Herzog-Christian-August-Gymnasiums trafen während eines Projekt-Seminars seit September 2016 regelmäßig die Schüler der Berufsintegrationsklasse 10 C der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg. Oberstudienrätin Frauke Reiß und Klassenleiterin Inna Lehnerer begleiteten das Seminar "Integration von Flüchtlingen". Aus den Kontakten resultierte beim gemeinsamen Kochen die Idee, Rezepte aus den Herkunftsländern der Flüchtlinge in einem Buch zusammenzustellen. Der Erfolg war so groß, dass nur noch einige Restexemplare für 9 Euro beim Gymnasium zu haben sind. Nach Abzug der Produktionskosten blieb noch einiges Geld übrig, das guten Zwecken zukommen sollte. Antonia Schober und Ines Pirner übergaben, stellvertretend für ihre Mitschülerinnen einen Scheck über 500 Euro an die Initiative "Sulzbach-Rosenberg hilft!", den Hans Lauterbach entgegennahm. Für den Förderverein der Berufsschule gab es eine Spende von 300 Euro. Das geliehene Geld vom Förderverein des Gymnasiums für die Druckkosten des Kochbuches konnte mit Zins zurückgezahlt werden. Bürgermeister Michael Göth und dem Schulleiter des Gymnasiums, Oberstudiendirektor Dieter Meyer, imponierte das gezeigte Engagement bei der Integration von Flüchtlingen. Bild: müb

von Redaktion OnetzProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.