Gemeinsam zu professionellem Vereinsmanagement
Netz soll Vereine im Landkreis verbinden

Die Sitzungsteilnehmer mit Klaus Hernes (links), 2. Vorsitzender des Sportkreises Amberg-Sulzbach, und Joachim Bender (rechts), Vorsitzender des SV Loderhof-Sulzbach. Bild: sön
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
14.03.2018
227
0

Bei Treffen mit Vorsitzenden, Managern und anderen Vertretern soll ein Netzwerk für die Vereine im Landkreis geknüpft werden. Hintergrund dieser Idee, die jetzt umgesetzt wird: Die Weiterentwicklung von Sportvereinen, insbesondere durch professionelles Vereinsmanagement, gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Beim SV Loderhof-Sulzbach fand das erste Netzwerktreffen zum Vereinsmanagement statt. Die Vorstellungsrunde eröffnete als Vertreter des Gastgeber-Vereins SV-Vorsitzender Joachim Bender. Nach einem Abgleich von Zielen der Veranstaltung moderierte Organisator Klaus Hernes, 2. Vorsitzender des Sportkreises, einen intensiven Austausch zu den vielfältigen Herausforderungen aus dem Alltag der Vereins-Führungskräfte. Angesprochen wurden die Neuerungen aus den Bereichen DOSB-Lizenzen (Deutscher Olympischer Sportbund), Mitgliederverwaltung und BLSV-Serviceangebote. Als besondere Herausforderung sehen die Vereinsmanager, die im vergangenen Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen haben, die Mitgestaltung von Veränderungen in Theorie und Praxis. Als zentrale Maßnahme der Zukunftsentwicklung von Vereinen stellte Hernes die Beratungsinitiative des BLSV-Bezirks vor. Im Blickpunkt

Im BlickpunktIm Netzwerk sollen in enger Kooperation mit den Vereinen Sportgespräche, Vereinsanalyse und -beratung unter dem Motto"Mehr Zukunft wagen" die Verantwortlichen unterstützen. Neben dem Serviceangebot des BLSV gilt es, gute Lösungen aus den Vereinen im Sinne eines echten Netzwerks für das Management im Sport zu nutzen. Aus den Rückmeldungen der Teilnehmer zum Ende des ersten Treffens wurde deutlich, dass regelmäßiger Austausch und enge Kooperation von Vereinsmanagern und Vorsitzenden als zentraler Hebel für professionelles Vereinsmanagement unterstützt werden soll - durch regelmäßige Treffen und Informations-Weitergabe. (sön)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.