18.10.2017 - 17:16 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Generalsanierung der Walter-Höllerer-Realschule Container-Lösung für bis zu 20 Klassen

Für den Großteil der derzeit 687 Walter-Höllerer-Realschüler geht es mit Beginn des kommenden Schuljahres ab in den Container. Ab August 2018 sollen Ersatz-Klassenzimmer auf dem Gelände aufgestellt werden, um die Einrichtung generalsanieren zu können.

So ähnlich wie bei der Sophie-Scholl-Realschule in Weiden (Bild) wird auch die Container-Lösung auf dem Gelände der Walter-Höllerer-Realschule aussehen. Bild: Wilck
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

Die Anschaffung von Containergebäuden ist deshalb auch Thema im Bauausschuss des Landkreises. Das Gremium tagt am Montag, 23. Oktober, im Landratsamt. Aus den Unterlagen geht hervor, dass die Container auch für die im Anschluss geplante Sanierung der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg eingesetzt werden sollen. Für Schulleiter Wolfgang Pfeifer sind die anvisierten Ersatzgebäude nur das kleinere Übel. "Es wird zwar Einschränkungen geben, aber dafür verkürzt sich die Bauzeit auf eineinhalb Jahre." Diese Lösung würde von allen mitgetragen. Baustellenlärm und Lernen vertragen sich eben nicht: Die Sanierung, verteilt auf mehrere Bauabschnitte in fünf bis sechs Jahren abzuwickeln, sei für das Lehrerkollegium keine Alternative gewesen, so Pfeifer.

Der komplette Altbau bekommt eine Rundumerneuerung: Türen, Fenster, Fußböden sowie diverse Umgestaltungen stehen auf dem Plan. Rund eineinhalb Jahre sind für die Generalsanierung der Walter-Höllererl-Realschule geplant.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.