Geschenkaktion von pro-Su-Ro für Naegelsbach-Haus
Wünsche erfüllt

Eine große Ladung Weihnachtsgeschenke für die Kinder brachten (von links) pro-Su-Ro-Vorsitzender Kurt von Klenck, Weihnachtsmarkt-Organisatorin Yvonne Rösel und Einrichtungsleiter Stefan Reither. Bild: hfz

Sehr groß war die Freude bei den Kindern und dem Leiter des Ernst-Naegelsbach-Hauses, Stefan Reither, bei der Übergabe der Weihnachtsgeschenke: Dank der großen Unterstützung der Sulzbach-Rosenberger Bürger sind viele Wünsche der Kinder dieser Einrichtung in Erfüllung gegangen. Die karitative Initiative fand heuer bereits zum zweiten Mal während des pro-Su-Ro-Weihnachtsmarkts am Luitpoldplatz statt. Auf Sternen geschriebene Wünsche wurden von den Weihnachtsmarktbesuchern erfüllt.

Ganz unbürokratisch ist so auf dem kürzesten Weg ohne Personalkosten eine sehr gute Spendenaktion umgesetzt worden. "Wir sind sehr froh, auf diese Weise im Fokus zu stehen - denn noch immer wissen viele nicht, dass es in unserer Stadt diese Einrichtung gibt", stellte Reither fest. An die 100 Geschenke, von der Ballpumpe über Stifte bis zum Regenschirm oder die Kuscheldecke, hatten sich die Kinder gewünscht.

Diese Präsente wurden nun überreicht. So dürfen die Kinder, die oft aus zerrütteten Familienverhältnissen stammen und den Weihnachtsabend teils im Heim verbringen, sich auch auf den Heiligen Abend freuen. "Hier kommt Hilfe direkt auf dem kürzesten Weg an - wir hoffen, diesen Kindern ein wenig Freude bereitet zu haben," wünschte sich pro-Su-Ro-Chef Kurt von Klenck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.