12.05.2016 - 02:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

KAB-Senioren treffen sich zu einem bunten Nachmittag im Kettelerhaus Warum denn nicht mit 60?

Das Echo fiel überwältigend aus. An die 150 ältere KAB-Mitglieder kamen, als ihr Kreisverband zu einem Seniorennachmittag ins Kettelerhaus rief.

Die Lachmuskeln strapazierte der Sketch der Waschfrauen aus Rosenberg.
von Autor LHCProfil

(lhr) Kreisvorsitzende Theresia Luber und die Vorsitzende der Rosenberger Senioren, Gerlinde Hering, freuten sich über die vielen Gäste. Eine kurze Andacht in der Herz-Jesu-Kirche eröffnete das Programm. Pfarrer Saju Thomas fasste für die auswärtigen Besucher die Geschichte der Kirche zusammen. Zu den Sulzbach-Rosenbergern gesellten sich Gäste aus Ammersricht, Ebermannsdorf, Haselmühl, Kümmersbruck und Pittersberg.

Zum Auftakt stimmten die Damen aus Pittersberg zwei Lieder an. Ammersricht folgte mit den Tänzen "Der grüne Kaktus" und "Marlene". Die Rosenberger Sänger, von Georg Haberberger am Akkordeon begleitet, trugen das "Rosenberger Lied" und "Wenn Du in den Himmel kommen willst" vor.

Weiter ging es mit einem Duo aus Kümmersbruck. "Wenn die Musi spielt, wird alles wieder gut", versicherten sie. Ein Sketch der Rosenberger Waschfrauen strapazierte die Lachmuskeln. Georg Haberberger und der Pittersberger Zitherspieler Otto Stangl ermunterten die Gäste, "Horch was kommt von draußen rein" und das "Bayerwaldlied" mitzusingen.

Anschließend traten die Sulzbacher mit zwei Tänzen auf. Auch die Rosenberger Tänzerinnen zeigten ihr Können. Nun kamen wieder die Pittersberger Sänger mit "Bajazzo", "Der alte Jäger" und "In meiner Heimat lass ich mich nieder" dran. Das Duett Otto und Frieda aus Pittersberg brachte das Lied "Ich hab noch kein schöneres Mädchen gesehen" zu Gehör. "Warum denn nicht mit 60?" und den Quertanz zeigte die Ammersrichter Tanzgruppe.

Marianne Stubenvoll las ein Gedicht über das Nasenbluten. Weiter ging es mit einem Beitrag von Theresia und Georg Luber über ein neues Bad. Zum Schluss spielten die Pittersberger bekannte Volkslieder, deren Texte alle kannten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.