23.02.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

"Krapfen-Schmaus" des Lions-Hilfswerks Sulzbach-Rosenberg bringt rund 2500 Euro für einen guten ... Herzhafte Brotzeit nach süßer Aktion

Das gemeinsam ausgerufene Motto "Hilfe, die mir schmeckt" - und damit die "1. Sulzbach-Rosenberger Krapfen-Schmaus-Aktion" - war nach Angaben der Veranstalter ein voller Erfolg. Im Café von Innungsmeister Wolfgang Fischer zogen die Mitglieder des Lions-Hilfswerks Sulzbach-Rosenberg mit allen beteiligten örtlichen Bäckereien Resümee.

Lions-Präsidentin Petra Schöllhorn (Dritte von links) dankte den Vertretern der Bäckereien und allen Helfern für die gelungene Krapfen-Aktion bei einer abschließenden Brotzeit im Café Fischer. Bild: Royer
von Andreas Royer Kontakt Profil

Danke sagten die Lions ihren teilnehmenden Bäckereien Aures, Kliegel, Strobel-Pirnermühle und Übler in Sulzbach-Rosenberg sowie der Bäckerei Wiesnet in Hahnbach - und dies zur Abwechslung mit einer herzhaften Brotzeit.

"Ohne Mitwirkung der Bäckereien und deren deutlichen Preisnachlass wäre solch eine Aktion nicht möglich. Win-win für alle: Lions, Bäckereien, Betriebe und Beschäftigte. Aus dem Erlös der neuen Aktion werden wieder soziale, schulische und kulturelle Zwecke in der Region unterstützt", stellte Lions-Präsidentin Petra Schöllhorn fest.

Unterstützt wurde der Lions-Club von vielen großabnehmenden Betrieben, Firmen aus der Stadt, Praxen, Kanzleien, Altenheimen, sozialen Einrichtungen, Schulen, Dienstleistern aller Art und vielen Privatpersonen. Alle hätten dazu beigetragen, dass 5000 Krapfen, was einen Reinerlös von rund 2500 Euro bedeutet, verkauft werden konnten. "Es ist schon himmlisch, wenn das Auto nach 750 köstlichen Krapfen duftet und dann noch glückliche und begeisterte Mitarbeiter diese entgegen nehmen", meinte Petra Schöllhorn, Organisationsleiterin dieser neuen schmackhaften Aktion.

Pünktlich ausgeliefert wurde schon vor 7 Uhr durch Lions-Mitglieder, verstärkt durch die Ehepartnerinnen. Bis 10 Uhr waren fast 90 Besteller beliefert, die auch schon für das nächste Jahr wieder Interesse bekundeten. Schöllhorn bedankte sich zum Abschluss bei allen Lions für das tolle Engagement - egal ob es um den Verkauf der Krapfen oder um die Lieferung ging.

Besonders engagierte sich Dr. Hartmut Burkhard, bei dem die Koordination mit den Bäckereien zusammenlief.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.