09.10.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Landwirtschaftszentrum Roth spricht 25 Absolventen frei: Der Entfremdung des Menschen von seinen Lebensgrundlagen entgegenwirken

Sulzbach-Rosenberg/Roth. Das jahrelange Lernen hat sich gelohnt: 17 Absolventinnen des hauswirtschaftlichen Zweigs und acht frischgebackene Landwirte nahmen bei ihrer Freisprechungsfeier im Rother Landwirtschaftszentrum die Urkunden entgegen. Landrat Herbert Eckstein, Landtagsabgeordneter Volker Bauer und die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler ermunterten die jungen Leute in ihren Grußworten, ihren Teil beizutragen, der fortschreitenden Entfremdung heutiger Zeitgenossen von den eigentlichen Lebensgrundlagen entgegenzuwirken. 13 Hauswirtschafterinnen absolvierten den einsemestrigen Studiengang als Quereinsteigerinnen; vier durchliefen eine betriebliche duale Ausbildungszeit. Zu ihnen gehörte Vanessa Klinger aus Sulzbach-Rosenberg. Die einzige Dame unter den Freigesprochenen ist Fiona-Jorinde Englhart (Bildmitte, mit Urkunde) aus Etzelwang. Ihr gelang mit der Note 1,79 der drittbeste Abschluss. Bild: Jürgen Leykamm

von Externer BeitragProfil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.