Lions-Club übergibt Adventskalender-Erlös
Spenden-Türchen gehen auf

Lions-Präsidentin Petra Schöllhorn (links) und die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks, Barbara Maisch (hinten Mitte) freuten sich mit den Schulleitern über die erreichten 4500 Euro aus dem Erlös des Sulzbach-Rosenberger Adventskalenders. Bild: gac

Zum Gipfeltreffen der Schulleiter des westlichen Landkreises geriet eine Spendenübergabe: Das Lions-Hilfswerks überreichte insgesamt 4500 Euro vom Sulzbach-Rosenberger Adventskalender.

Freuen durften sich insgesamt neun Grund-, Real- und Mittelschulen sowie das Herzog-Christian-August-Gymnasium und das Sonderpädagogische Förderzentrum. Sie alle profitierten von der Kauflust der Sulzbach-Rosenberger Bürger und Firmen.

Firmen spendeten fleißig

"Von den fünf Euro, die der Lions-Adventskalender kostet, wird ein Euro für die Herstellung aufgewendet, vier Euro schütten wir als Spenden aus, immer abwechselnd in einem Jahr für die Schulen, im nächsten für die Kindergärten des Landkreises", erläuterte Barbara Maisch, die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks.

So kamen pro Schule immerhin 500 Euro zusammen, die nun für pädagogische Hilfsmittel oder auch Schulausflüge verwendet werden können. Barbara Maisch bedankte sich sehr bei den Sulzbach-Rosenberger Firmen, die die zahlreichen attraktiven Preise für den Adventskalender stifteten und damit die umfangreiche Aktion erst möglich gemacht hatten.

Lions-Präsidentin Petra Schöllhorn betonte, dass im Lions-Club Menschen organisiert seien, die allerdings viel von ihrer Freizeit hergeben, um in kreativer Weise Geld und Spenden für soziale Einrichtungen und Schulen in unserem Gebiet zu sammeln.

Neujahrskonzert naht

Die nächste Aktivität des Lions-Clubs Sulzbach-Rosenberg ist das bekannte und beliebte Neujahrskonzert des Bayerischen Landesjugendorchesters, das am Donnerstag, 5. Januar, um 19 Uhr in der Krötensee-Mittelschule stattfindet. Die SRZ informiert über den Kartenvorverkauf und das Programm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.