09.03.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Lions-Hilfswerk unterstützt Selbsthilfegruppe Schmerzen lindern

Viele Kosten für die Arbeit der Selbsthilfegruppe Chronischer Schmerz werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Deshalb fragte die Vorsitzende Maria Boßle beim Lions-Hilfswerk Sulzbach-Rosenberg nach einer Spende und traf auf offene Ohren.

Einen symbolischen Scheck nahm (von links) Maria Boßle für die Selbsthilfegruppe Chronischer Schmerz von den Lions-Vertretern Jürgen Schleicher, Petra Schöllhorn und Dieter Dodenhöft entgegen. Bild: gf
von Externer BeitragProfil

Für die Büroausstattung mit Laptop, Beamer, Fachliteratur und CDs sowie die Bezahlung der angebotenen Kurse sagten die Lions 1000 Euro zu. Präsidentin Petra Schöllhorn, ihr Stellvertreter Jörg-Dietrich Dodenhöft und Schatzmeister Jürgen Schleicher besuchten ein Monatstreffen und lernten die Selbsthilfegruppe dabei persönlich kennen.

Seit Juli 2003 kommen chronische Schmerzpatienten - aktuell 58 an der Zahl am ersten Mittwoch des Monats im St.-Anna-Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg zusammen. Die Angebote umfassen unter anderem Vorträge von Ärzten und Therapeuten, autogenes Training, Kommunikationstraining nach M. B. Rosenberg, funktionelle Entspannung nach Marianne Fuchs, Yoga-oder Kochkurse. Zum fünften Mal gab es im vergangenen Jahr das mit hochkarätigen Experten besetzte Schmerzforum.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.