28.02.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Manfred Klameth nimmt die höchste Auszeichnung des Vereins in Empfang TuS kürt neues Ehrenmitglied

Wenn der TuS Rosenberg Jubilare und verdiente Funktionsträger auszeichnet, dann weiß der Ehrenamtsbeauftragte Manfred Klameth immer Bescheid, wer als nächstes aufgerufen wird. Aber dieses Mal erlebt er eine Überraschung.

Bürgermeister Michael Göth (stehend, links) gratulierte diesen treuen TuS-Mitgliedern. Bilder: kok (2)
von Autor KOKProfil

Der Vize Manfred Seitz - er vertrat den erkrankten Vorsitzenden Jürgen Wyrobisch - freute sich über ein volles Haus beim Ehrenabend in der Sportgaststätte Pizzeria Antonio. "Ein Verein lebt mit und durch seine Mitglieder und kann nur durch das Engagement vieler aufrechterhalten werden", betonte er.

Der neue Stellvertreter des Landrats, Hans Kummert, hob die Bedeutung des Ehrenamts in der Gesellschaft hervor. Bürgermeister Michael Göth schrieb den Sportvereinen eine wichtige Rolle im Stadtgeschehen zu.

Gemeinsam mit den stellvertretenden Vorsitzenden Heike Schiel und Manfred Seitz zeichnete der Ehrenamtsbeauftragte Manfred Klameth die Jubilare des TuS Rosenberg aus. Anschließend wandten sie sich den Ehrenamtlichen zu, die über viele Jahre hinweg im Verein ein Amt ausgefüllt haben. Mit Leistungsabzeichen, Jubiläumswein und Blumen dankten sie Helga Sporrer, Birgit Steininger und Mario Gurdan (alle Abzeichen in Bronze), Hans Gurdan und Sigrid Pilhofer (beide Abzeichen in Silber sowie Thomas Ruhland (Abzeichen in Gold).

Für den Schluss hatte sich die Vorstandschaft eine besondere Ehrung aufgehoben. Für seine jahrzehntelange Arbeit in verschiedenen Positionen wurde Manfred Klameth die höchste Auszeichnung zuteil, die der TuS Rosenberg zu vergeben hat. Er bekam, sichtlich überrascht, die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Manfred Seitz würdigte in einer Laudatio seine Verdienste und erwähnte, dass Manfred Klameth auch jetzt noch als Ehrenamtsbeauftragter für den TuS tätig ist. Er habe immer eine helfende Hand bei vielen Aktivitäten.

Jubilare des TuS

25 Jahre Mitgliedschaft: Hans Georg Munker, Jutta Mertel, Florian Kühn, Ulrich Aigner, Jürgen Brand, Christopher Hofbauer, Silke Haller, Corina Drahota, Markus Munker, Renate Thelen

40 Jahre: Frank Kokott, Kurt Ludstock, Alfred Sporrer, Werner Biersack, Dieter Gradl, Frank Pamler, Walter Reiff, Gerhard Schiel, Monika Reyzl, Kerstin Pirner

50 Jahre: Hans Schierl, Konrad Bär, Wolfgang Ertl, Werner Aures

60 Jahre: Max Krampfl, Franz Regner, Franz Fischer

Das seltene Jubiläum von 70 Jahren Mitgliedschaft beging Rudolf Schlötter . Unter großem Applaus nahm er seine Ehrung und die Geschenke entgegen. (kok)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.