Margarete und Werner Seliger feiern Ehejubiläum
65 glückliche Jahre

Margarete und Werner Seliger feierten die eiserne Hochzeit in ihrem neuen Zuhause im Caritas-Haus St. Barbara am Loderhof. Dort besuchte sie Bürgermeister Michael Göth, um zu gratulieren. Bild: fnk

Seit 1952 sind Margarete und Werner Seliger verheiratet. Vor 65 Jahren gaben sie sich in der Klosterkirche St. Hedwig das Ja-Wort. Immer noch sehr glücklich, feierten sie ihre eiserne Hochzeit. Aus gesundheitlichen Gründen lebt das Ehepaar seit April 2016 im Caritas-Haus St. Barbara.

Der gebürtige Breslauer aus Schlesier kam während des Zweiten Weltkriegs mit einer Verwundung ins Malteserlazarett nach Amberg. Dort lernte er die Helferin Margarete Hammerer aus Sulzbach kennen und lieben. Sie heirateten und wohnten zuerst in Rosenberg. Dann bezogen sie ihren langjährigen Wohnsitz in der Beethovenstraße. Werner Seliger arbeitete zunächst als Elektriker in der Maxhütte. Dem Unternehmen blieb er auch später als Masseur und medizinischer Bademeister treu. Margarete ist eine gelernte Schneiderin. Aus der Ehe gingen Tochter Heidi und Sohn Peter hervor. Zudem kann sich das Paar über zwei Enkel und vier Urenkel freuen.

Eine große Leidenschaft der Seligers waren Reisen und Camping. Spaziergänge, Basteln und Zeitung lesen gehören, soweit es geht, zu den Hauptbeschäftigungen. Im Feiern haben die beiden heuer schon Routine entwickelt: Margarete beging ihren 85. Geburtstag, Werner sogar dass 90. Wiegenfest. Zur eisernen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Michael Göth dem Jubelpaar mit kleinen Präsenten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.