Mathedesaster verhilft zum Erfolg

Mächtig stolz präsentierten die besten Leser der 6. Klassen der Walter-Höllerer-Realschule ihre Urkunden und Bücher, die sie beim Vorlesewettbewerb von Schulleiter Wolfgang Pfeifer, Lehrerin Melanie Feyrer und Buchhändler Ralf Volkert überreicht bekamen (hinten, von links). Gewonnen hat Mia Herbst (vorne links). Bild: lhc
Es dauerte eine ganze Weile, bis alle Bewertungsbögen ausgewertet waren. Doch dann stand es fest: Mia Herbst aus der Klasse 6b der Walter-Höllerer-Realschule hat am überzeugendsten vorgelesen.

Studienrätin Melanie Feyrer organisierte den Vorlesewettbewerb, bei den die Klassensieger aus der sechsten Jahrgangsstufe in der Aula vor großem Publikum antraten. Daniel Weiß (6a), Mia Herbst (6b), Ronja Henselmann (6c), Alina Schröder (6d) und Tim Jäger (6e) zeigten ihr Können zunächst an ihrer selbst ausgewählten Lieblingsgeschichte.

Die Lesefreude und Motivation überzeugte die Jury, die sich aus Schulleiter Wolfgang Pfeifer , Buchhändler Ralf Volkert sowie den Deutschlehrkräften der beteiligten Klassen zusammensetzte. Dem Publikum wurde ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Leseprogramm geboten. Von spannenden bis sehr unterhaltsamen Texten war für jeden Zuhörer etwas dabei.

In der zweiten Runde wartete ein unbekannter Text auf die Teilnehmer. Bei beiden Durchgängen bewertete die Jury die Sicherheit beim Lesen und achtete auf eine deutliche Aussprache und sinngemäße Betonungen beim Lesevortrag. Am Ende wurden die Punktezahlen der Juroren addiert, um den Gewinner zu ermitteln.

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen entschied am Ende Mia Herbst für sich. Das Buch "Mein Mathedesaster" hatte ihr zum Erfolg verholfen. Sie vertritt damit die Realschule beim weiterführenden Regionalentscheid im Februar 2017. Stolz und zufrieden auf ihre bemerkenswerte Leseleistung können auch die verbleibenden Teilnehmer sein. In diesem Jahr gab es für die Schüler eine Urkunde sowie einen Gutschein von der Buchhandlung Volkert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.