03.07.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Mehr Sicherheit für Einsatzkräfte Anhänger erhält Segen

Nun ist er offiziell im Dienst, der neue Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Sulzbach-Rosenberg. Die Schlüsselübergabe von Vorsitzendem Thomas Wiesent an Kommandant Armin Buchwald und der Segen von Pfarrer Roland Kurz schlossen die 150-Jahr-Feier ab.

von Andreas Brückmann (brü)Profil

(brü) Die Sulzbach-Rosenberger Feuerwehrführung strahlte dabei mit der Sonne um die Wette, als der Festakt vor den Toren des Gerätehauses zahlreiche geladene Gäste und Schaulustige anlockte. Wiesent dankte zunächst für die vielen Spenden und Eigenmittel, welche die Neuanschaffung möglich machten. Nur durch diese großzügigen Zuwendungen sei die Beschaffung möglich geworden.

Seit es bei einem Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden bei Kauerhof fast zu einem Folgeunfall aufgrund der schlechten Sicht kam, sei der Gedanke gewachsen, sich für die Beschaffung eines Verkehrssicherungsanhängers stark zu machen, erklärte Buchwald. Auch er dankte den zahlreichen Spendern, die dies nun ermöglichten. Sie sorgten für mehr Sicherheit für Verkehr und Verkehrsteilnehmer sowie natürlich für die Einsatzkräfte an den Unfallstellen. Bürgermeister und Schirmherr Michael Göth dankte der Wehr nicht nur in seiner Amtsfunktion für ihren Einsatz. "Wie wichtig es ist, dass eine Feuerwehr funktioniert, sieht man hier. Und dass ihr euch seit 150 Jahren für die Öffentlichkeit einbringt, gebührt größter Anerkennung." Die Wehr in Sulzbach-Rosenberg gelte mit ihren derzeit 80 Aktiven als feste Größe der Herzogstadt, nicht nur was die Einsatztätigkeiten angehe. "Dieses Fest habt ihr euch redlich verdient, und es ist schön zu sehen, dass das Fest nun mit dieser Übergabe einen runden Abschluss findet." Bei seiner Segnung zog Pfarrer Kurz seinen eigenen Vergleich. "Ein Musiker funktioniert nicht ohne sein Instrument. Bei der Feuerwehr sind die Aufgaben vielfältig, somit braucht man hier auch nicht nur ein Arbeitsmittel." Mit seinem Segen für das neue Einsatzfahrzeug sowie die Mitglieder der Wehr beschloss er den offizielle Teil, bevor die Weihe und das gesamte Gründungsfest der Wehr in gemütlicher Runde ausklang.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp