02.10.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Modernisierung in Rosenberg läuft Feuerwehrhaus:Neue Tore für mehr Sicherheit

Die alten Holztore haben endgültig ausgedient: Im Rosenberger Feuerwehrhaus wird derzeit ein Stadtratsbeschluss vom September 2016 umgesetzt. Sektionaltore aus Metall, die nach oben hin zurücklaufen in die Garage, ersetzen die 27 Jahre alten seitlichen Falttore aus Holz und Glas. Vorausgegangen war allerdings die notwendige Verlegung von Rohrleitungen an der Decke der Fahrzeughalle. Sie hätten sonst die Sektionaltechnik unmöglich gemacht. Insgesamt hat der Stadtrat damals rund 174 000 Euro für diese Maßnahme bewilligt.

Mit Hochdruck arbeiten die Spezialisten daran, die zehn neuen Tore in Rosenberg möglichst bald funktionstüchtig zu bekommen. Bild: Gebhardt
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Während die Firma Balleisen die Pflasterarbeiten erledigt und die Einfahrten anpasst, setzt die Firma Stefan Lippert die neuen Rolltore aus Metall ein. Zehn Portale werden insgesamt erneuert, Ende der Woche könnten die Arbeiten schon beendet sein. Dann haben die Feuerwehrautos deutlich mehr Platz. Und im Winter zieht es nicht mehr in der Halle.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.