08.02.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Polizeipuppenbühne aus Weiden gastiert in Sulzbach-Rosenberg Wuschel hilft dem Kasperl

Die Puppenbühne der Polizei ist in ganz Bayern bestens bekannt. Die Akteure bestechen durch ihre große Spiellaune und ihr Einfühlungsvermögen, gerade bei Vorschulkindern komplexe Themen der Verkehrssicherheit anschaulich zu unterrichten.

von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Bei insgesamt fünf Vorstellungen im Saal des Sulzbacher Feuerwehrhauses waren alle 285 Vorschulkinder der Kindergärten des gesamten Dienstbereiches der Sulzbach-Rosenberger Polizeiinspektion mit ihren Erzieherinnen eingeladen.

Der Kaspar, der von einer Hexe verzaubert wurde und dadurch im Straßenverkehr alles falsch machte, konnte mit Hilfe des Polizeihundes Wuschel und der Vorschulkinder vom bösen Hexenwerk befreit werden und schaffte dann die schwierige Aufgabe, alles richtig zu machen. Der Bann war gebrochen, und der Kaspar zeigte in verschiedenen Verkehrssituationen, wie man richtig eine Straße überquert.

Das Trio der Polizeipuppenbühne aus Weiden besteht aus Polizeihauptkommissar Georg Hüttner (spielt den Kaspar), Polizeihauptmeisterin Bernadette Heining (spielt die Hexe) und Polizeihauptmeister Thomas Nörl (Polizeihund Wuschel). Es zeigte eine gewohnt großartige Leistung und hatte bald alle Zuhörer verzaubert. Auch Bürgermeister Michael Göth ließ es sich nicht nehmen, trotz vollen Terminkalenders eine Aufführung zu genießen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.