11.02.2018 - 16:44 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Prunksitzung der faschingsgesellschaft Knappnesia Auch kleine Sterne funkeln hell

Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse - und ab geht die Polonaise durch den ausverkauften Wagner-Saal in Großenfalz. Die Faschingsgesellschaft Knappnesia hat zur Prunksitzung geladen, sie verspricht, dass es richtig narrisch wird. Und sie enttäuscht die Gäste nicht.

von Andreas Brückmann (brü)Profil

Präsident Christian Kellner hatte zusammen mit seiner Mannschaft wieder ein höchst buntes und vor allem abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, beziehungsweise vor und auf die Bühne gezaubert. Höhepunkte waren dabei sicherlich die Auftritte der Garden. Gardetänze und Showtänze präsentierten die Bambini-, Kinder-, Jugend- und natürlich die Prinzengarde. Selbstverständlich durfte unter großem Beifall auch das Männerballett nicht fehlen.

Die Kleinsten lieferten hierzu ihren Tanz unter dem Motto "Pippi Langstrumpf" ab, die Kindergarde hatte sich für den Gardetanz "My Bonny is over the ocean" ausgesucht, "Monster High" als ihren Showtanz. Passend zur Jugend waren sie "Garde- Teens", bevor sie in die Spielewelt "Super Mario World" schlüpften.

Die Prinzengarde zeigte sich weltoffen, mit ihrem Gardetanz von der grünen Insel, "Irish Medley", bevor sie die Besucher mit auf eine "Reise um die Welt" nahmen, wobei das Männerballett hier schon Sonne, Strand und Mee(h)r genoss.

Stimmungsmusikkiste

Ein kleines Sternchen schimmerte dazwischen: Amelie Gross in ihrer Rolle als Funkenmariechen zeigte mit ihrem Solotanz "Pur-Medley" eine grandiose Vorstellung, mit der sich die kleine Akrobatin in die Herzen des Publikums turnte und tanzte.

Aber nicht nur die Garden sorgten für Stimmung. Traditionell gab der Spielmannszug St. Georg ein Ständchen, das Gitarrenduo "Kreuz und Quer" griff tief in die Stimmungsmusikkiste, und auch der Auftritt des Heimat- und Kulturvereins, in diesem Jahr als verspätete, aber allwissende Dreikönige, sorgte für viele Lacher nicht nur beim Publikum.

Franke unterwegs

Angetan waren das Prinzenpaar Christian III. und Ivonne I. sowie das Kinderprinzenpaar Babrzai I. und Michelle I. von den Auftritten von Heinz Haffki, der unter dem Motto "Ein Franke unterwegs" seine Büttenrede hielt, genauso wie vom Zauberer Sirbas und dem Jongleur Joni, die mit ihren Darbietungen zu überzeugen wussten.

Für alle gab es natürlich einen Orden als Dank und Anerkennung. Und eine besondere Auszeichnung für zwei weitere Personen: Die stellvertretende Landrätin Brigitte Bachmann sowie Raiffeisen-Vorstandsmitglied Martin Sachsenhauser wurden zu Ehrensenatoren der Knappnesia ernannt. Und dies feierten sie, gemeinsam mit allen weiteren Gästen, den Hofdamen, Elferräten, dem Hofstaat und den Prinzenpaaren, noch weit bis in die Großenfalzer Nacht hinein.

Dank an Helfer

Präsident Christian Kellner sprach abschließend noch Worte des Dankes aus: Sie galten Sabine Windisch an der Kasse, Michael Liermann am Scheinwerfer. "Vor, auf und hinter der Bühne waren tätig Vizepräsident Michael Gradl, Vizepräsidentin Tanja Richthammer, Kellermeisterin Betty Lebe, Hofmarschall Georg Makitta, unsere Musikminister Guido Minder und Günter Eisenreich." Dann gab es noch ein großes Dankeschön an alle Helfer bei der Kulisse, beim Schnellumziehen, ein Dank an Joachim Herold und sein Dekorationsteam und an Jürgen Stiller, der wieder die Kulisse angefertigt hatte.

Kostüme selbst genäht

"Unsere Mädels und Jungs müssen natürlich auch immer geschminkt und betreut werden, das machen unsere Gardebetreuerinnen Marga Makitta, Christa Lauer, Marion Walter und Claudia Hack perfekt. Die Kostüme von unseren Tänzen hat unsere Hofschneiderin Johanna Herold angefertigt."

Auch die Prinzengarde war heuer fleißig, stellte Kellner abschließend fest. "Viele der Kostüme haben sich unsere Mädels selbst geschneidert. Kostümauswahl, Choreographie und Einstudierung von allen unseren Tänzen übernahm Trainerin Heike Gradl."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp