Rosenberger Krippenweg noch bis 8. Januar offen
Wahre Vielfalt im Glauben

Die "Rosenberger Weihnacht" mit lebengroßen Figuren in Birgländer Tracht.

Über 2000 Jahre hat diese Geschichte schon auf dem Buckel und ist doch so aktuell wie eh und je: Eine himmlische Botschaft von Frieden für die Welt, ein Erlöser, mitten in Armut und Elend hinein geboren - das wundersame Geschehen von Bethlehem findet in kunstvoll gebauten Krippen seinen besonders bildkräftigen Ausdruck.

So wäre es denn genau das passende Vorhaben für den Jahreswechsel, einmal über den 14. Rosenberger Krippenweg zu spazieren und dabei das Staunen wieder zu lernen.

Früher Abend ideal

An 45 Krippenweg-Stationen können die Besucher bis einschließlich 8. Januar (Sonntag nach Hl. Drei Könige) fast 60 verschiedene Krippenszenen in den verschiedensten Stilarten und Größen bewundern.

Die frühen Abendstunden sind dafür besonders zu empfehlen, denn mit Einbruch der Dunkelheit sind alle Krippen ins passende Licht gesetzt - da gesellt sich zur gesundheitsförderlichen Bewegung in frischer Luft im Handumdrehen die weihnachtliche Romantik.

Schier unglaublich die Formenvielfalt, die Spielarten in Material, Stilausrichtung, Farbgebung, Architektur und Landschaftsgestaltung. Krippenbastler können aus allem etwas machen. Mit knorrigen Ästen, verblichenem Wurzelwerk, Sand, Gips, Holz, Metall, Papier, Stoff, Ton und Stein sind sie in ihrem Element.

"Ehre sei Gott"

Beim Bau ihrer bethlehemitischen Szenerien setzen ihnen die eigene Fantasie und die Kreativität kein Limit. Und egal, ob der Krippenkünstler die Geburt Jesu in eine wildromantische Almhütte oder einen altfränkischen Stadel verlegt, ob sich das Weihnachtsevangelium unter Palmen inmitten einer orientalischen Kulisse oder vor tief verschneitem Winterwald abspielt - immer kulminiert diese alte Volkskunst in dem Bild gewordenen "Ehre sei Gott in der Höhe".

Die 45 Stationen des Rosenberger Krippenweges zeigen Großkrippen mit lebensgroßen Figuren ebenso wie filigran komponierte Miniaturen. Zu einheimischer Krippenbautradition gesellen sich Beispiele aus anderen europäischen Ländern, ja sogar aus Übersee. Geführte Rundgänge auf dem Krippenweg sind bei telefonischer Vereinbarung (7546, Bäckerei Fischer) möglich.

Auch für den 14. Rosenberger Krippenweg gibt es wieder einen Flyer mit Wegführung und Gewinnspiel. Er ist in der Sparkasse und allen teilnehmenden Rosenberger Geschäften kostenlos erhältlich. Erstmals ist bei dem Krippenweg-Spiel nicht ein Lösungssatz aus einzelnen Buchstaben zusammenzusetzen, diesmal gilt es, die Gesamtzahl der Engelsfiguren und -darstellungen an allen ausgestellten Krippen zu ermitteln. Der Rundweg lohnt sich!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.