Schulanfängermesse lebt von Darbietungen und einem breiten Angebot
Nützlich und auch angenehm

Das Stadtoberhaupt gratulierte den Gewinnern des Preisrätsels zu den schönen Schultaschen-Sets: Von links Peter Ostermann, Kurt von Klenck, Leila Meister, Karin Pilhofer, Christiane Meindl, Bürgermeister Michael Göth hinter den Gewinner-Kindern Laura Kinast, Mia Niebler, Eva Knarr und Mattheo Niebler. Bild: exb

"Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden" könnte als Leitmotto der Schulanfängermesse gelten. Die zahlreichen Gäste freuten sich über die sinnvoll konzipierte Angebotspalette und zeigte sich beeindruckt von den unterhaltsamen Einlagen. Zum 9. Mal ging in den Ausstellungsräumen des Autohauses Meister die Schulanfängermesse mit Fahrradbasar über die Bühne. Der Allee-Kindergarten eröffnete den Aktionstag mit einem kleinen Auftritt und die stolzen Eltern staunten über die anspruchsvolle Darbietung.

Die künftigen Abc-Schützen waren mit vollem Eifer dabei und freuen sich auf die neue Herausforderung - auch wenn es bis zum Herbst noch etwas Zeit ist. Da war es doch gleich eine gute Gelegenheit, sich bei der Messe über den Schulstart zu informieren. Die richtige Schultasche wurde genauso leicht gefunden wie altersgerechte Bücher, Spielzeug oder das richtige Zweirad.

Dazwischen sorgten die Cheerleader und die Kindergarde der Knappnesia mit Darbietungen für gute Unterhaltung. Und wer ein wenig Lust aufs Stöbern hatte, fand im Fundus der Knappnesia tolle Kostüme oder beim Fahrradbasar einen gut erhaltenen Drahtesel. Großeltern, Eltern und Kinder hatten viel Spaß und wurden mit Kaffee und Kuchen von der evangelischen Gemeindejugend Christuskirche gut versorgt. Nach dem Auftritt des Kindergartens St. Vitus Illschwang folgte die Ziehung der Preisrätsels-Gewinner, die sich über attraktive Sachpreise der Einzelhändler freuen durften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.