14.03.2018 - 20:10 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Siedlergemeinschaft Rosenberg verabschiedet Andreas Hiltl Vereinsgeräte bei ihm in guten Händen

Die Verbindung zwischen den Siedlern und ihrem langjährigen Gerätewart reißt nicht ab, versichern (von links) Vorsitzende Hildegard Geismann, Ingrid und Andreas Hiltl sowie die Vorstandsmitglieder Martin Paulus und Horst Kinn. Bild: gsh
von Redaktion OnetzProfil

Nach 17 Jahren aktiver Mitarbeit verabschiedete die Siedlergemeinschaft Rosenberg ihren Gerätewart und Beirat Andreas Hiltl . Aus gesundheitlichen Gründen hatte er nicht mehr bei der Vorstandsneuwahl kandidiert.

Als Gerätewart managte Hiltl von 2001 bis 2016 den Verleih der vereinseigenen Garten- und Baugeräte. Sein handwerkliches Geschick und sein technischer Sachverstand waren gefragt bei der Gerätewartung und bei Neuanschaffungen. Als Beiratsmitglied gestaltete er auch die Entwicklung des Vereins maßgeblich mit. Professionell zapfte er als Schankkellner bei vielen Sommerfesten den Gerstensaft vom Fass. Sein vielfältiges Engagement zeichnete der Eigenheimerverband Bayern 2012 mit dem silbernen Ehrenzeichen aus. Mit einem Geschenkkorb bedankte sich die Vorstandsspitze der Rosenberger Siedler bei Andreas Hiltl für seine tatkräftige und immer zuverlässige Arbeit. Seine Ehefrau Ingrid erhielt Blumen als kleines Dankeschön für die Unterstützung ihres Mannes, vor allem für den Telefondienst beim Geräteverleih. Auch wenn Andreas Hiltl nicht mehr dem Vorstand angehöre, werde die Verbundenheit zum Verein aufrechterhalten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.