11.10.2017 - 20:00 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

SPD-Stadträte zu Besuch in der Jahnschule Halle soll Schmuckstück bleiben

Mächtig stolz ist Rektor Peter Plößl auf die neue Sporthalle der Jahnschule. Dazu gibt er der Stadt ein Versprechen.

Architekt Manfred Kunert, Bürgermeister Michael Göth und Rektor Peter Plößl mit den SPD-Stadträten in der neuen Sporthalle der Jahnschule. Bild: gf
von Wolfgang BerndtProfil

"Der Neubau ist gelungen, die Kosten wurden unterschritten und die Fertigstellung erfolgte sogar etwas früher als geplant": Dieses Kompliment machte bei einem Besuch der Jahnschule der Sprecher der SPD im Stadtrat, Joachim Bender.

Mit seiner Fraktion und Bürgermeister Michael Göth ließ er sich von Schulleiter Peter Plößl und Architekt Manfred Kunert die neue Sporthalle zeigen. Die SPD habe sich von Anfang an im Stadtrat für eine Sanierung beziehungsweise den Neubau an der Jahnschule eingesetzt und sich laufend über den Fortgang der Maßnahme erkundigt, rief Bender ins Gedächtnis.

Jetzt gehe es darum, nach dem gelungenen Bau auch die Situation des Parkplatzes zu verbessern. Mittel für weitere Maßnahmen habe der Stadtrat für das Haushaltsjahr 2018 bereits eingeplant.

Auch wenn die finanziellen Mittel der Stadt nicht immer üppig sprudelten, sei es in der Vergangenheit und ebenso in Zukunft selbstverständlich, einen entsprechenden Beitrag für die Sanierung und Ausstattung der Schulen in der Stadt zur Verfügung zu stellen, ergänzte Bürgermeister Michael Göth. Dies gelte natürlich auch für die Jahnschule. Was die Innenausstattung betreffe, so sei neben anderen Maßnahmen, die Verbesserung der Toiletten erforderlich. Sie werde Zug um Zug erfolgen.

"Es gibt sicherlich im Landkreis Amberg-Sulzbach eine Reihe von Turn- und Sporthallen, die in einem einwandfreien Zustand sind, doch bei der Turnhalle an der Jahnschule handelt es sich um eine Juwel", zeigte sich Rektor Peter Plößl hochzufrieden mit dem Bau. Er komme nicht nur der Schule selbst, sondern auch den Sportvereinen zugute, die Mitbenutzer der Halle seien. Mit einem sorgsamen Umgang würden das Schulpersonal und die Kinder dafür sorgen, dass sie auch ein Schmuckstück bleibe.

Da die Jahnschule eine Ganztagsschule ist, würden ausreichend Spielgeräte benötigt. Ansonsten müssten die Schüler zwischen den Unterrichtszeiten das Schulgelände verlassen und zu Unterrichtsbeginn wieder zurück kommen.

Es gibt sicherlich im Landkreis Amberg-Sulzbach eine Reihe von Turn- und Sporthallen, die in einem einwandfreien Zustand sind, doch bei der Turnhalle an der Jahnschule handelt es sich um eine Juwel.Rektor Peter Plößl

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.