Spenden von Weihnachtsmarkt und Geburtstagskind
Erlös und Geschenk

Bei der Spendenübergabe (von links): Jubilar Alois Münch, Vorsitzender Manfred Lilla, Stephanie Winter, Sabine Bittner, Kristina Pirkl, Katharina Maderer, Gisela Neumüller und Frieda Schmidt von Meine. Bild: exb

Nicht schlecht staunten und freuten sich die Mitglieder der Initiative Meine ("Menschen in Not erreichen"). Seit vielen Jahren beteiligt sich die Belegschaft des Rohrwerks Maxhütte mit einem Stand am bekannten Hochofen-Weihnachtsmarkt. Den Erlös aus diesen Veranstaltungen haben die Rohrwerker in allen Jahren gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Heuer wurde damit die Initiative Meine bedacht.

Die Vertreterinnen des Rohrwerks-Teams, Stephanie Winter, Sabine Bittner, Kristina Pirkl, Katharina Maderer und Sabine Schön, überreichten den stolzen Betrag von 1000 Euro an den Vorstand der Initiative, der sich sehr bei den helfenden Händen des Rohrwerks bedankte.

Er hat seinen 90. Geburtstag im Kreis seiner Familie gefeiert, sich die Freude an seinem großen Hobby, den Pferden erhalten: Viele Bürger der Stadt kennen den Seniorchef des Möbelhauses Münch, Alois Münch. Anstelle von Geschenken anlässlich seines Geburtstages bat er seine Gäste um Spenden für gemeinnützige Institutionen - es kamen 400 Euro. Zu seinem sozialen Engagement und seiner Verbundenheit mit seinen Mitmenschen beglückwünschte ihn die Initiative. Sie dankte aber auch allen anderen Spendern sowie den Sulzbach-Rosenberger Geschäftsleuten für ihre Unterstützung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.