Startschuss für Neubaugebiet gefallen
Ausdehnung im Westen

"Läuft alles nach Plan, könnten wir mit der Erschließung von Kempfenhof Ost im Mai dieses Jahres beginnen." Zitat: Referatsleiter Hans-Jürgen Winter
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
04.02.2018
173
0

Der Bedarf an Bauplätzen und Wohnraum in der Herzogstadt ist ungebrochen. Im Liegenschaftsamt vergeht nach Angaben von Referatsleiter Hans-Jürgen Winter kein Tag, an dem nicht entsprechende Anfragen auflaufen. Ganz aktuell wird sich die Stadt in Kempfenhof um 44 Parzellen vergrößern.

Wenn schon die Telefone in der Stadtverwaltung heißlaufen und Bauwillige sich anscheinend dort die Klinke in die Hand geben, wollte unsere Zeitung wissen, welcher weitere Ablauf für das neue Baugebiet Kempfenhof Ost vorgesehen ist. Vom Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften stand Hans-Jürgen Winter Rede und Antwort.

Herr Winter, können Sie uns bitte kurz die Ausweisung des neuen Baugebietes im Westen der Stadt schildern?

Hans-Jürgen Winter: Zunächst mussten von privaten Eigentümern 49 000 m2 Grund angekauft werden. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungs- und Grünordnungsplan stand am 26. Juli 2016. Mit dem aktuellen Satzungsbeschluss am 23. Januar wurde der Weg endgültig frei gemacht.

Wie viele Bauplätze gibt es, welche Grundstücksgrößen stehen zur Verfügung und wie darf in Kempfenhof Ost gebaut werden?

Der Plan sieht insgesamt 44 Parzellen für Einzel-, Doppel- und Mehrfamilienhaus-Bebauung vor. Die Größen der Bauplätze variieren zwischen 608 und 1390 m2.

Wie wird sich der Kaufpreis im Neubaugebiet darstellen?

Hierzu gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider noch keine konkreten Angaben. Für die Festlegung eines Kaufpreises muss erst ein Stadtratsbeschluss abgewartet werden. Dazu müssen wiederum erst alle Kosten vorliegen. Gleiches gilt für die Erschließungskosten mit Ablösevereinbarung sowie die Kostenerstattung für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bei Eingriffen in Natur und Umwelt.

Häufen sich die Nachfragen hier für dieses Gebiet schon konkret?

Ja sicher, seit die Presse darüber berichtete und wir die Informationen auch online verbreiten, nehmen die Nachfragen zu. Der Startschuss ist für die Bürger sozusagen gefallen und wir führen nun eine Interessentenliste mit Bauwilligen.

Schafft die Stadt für junge Familien oder andere Bauwilligen auch irgendwelche Anreize?

Es ist vielleicht weniger bekannt, dass die Stadt Sulzbach-Rosenberg seit Jahren für Familien eine kommunale Förderung aufgelegt hat. Es gibt das Baulandprogramm sowie ein Wohnungsbauförderungsprogramm.

Wann wird der Startschuss zur Erschließung fallen?

Läuft alles nach Plan, könnten wir mit der Erschließung von Kempfenhof Ost im Mai dieses Jahres beginnen. Das Formular für die Interessentenliste steht auf unserer Homepage zum Download bereit oder kann angefordert werden. Die Vergabekriterien wird aber der Stadtrat noch festlegen. Informationen gibt es bei mir auch unter 09661/510-184.

___



Weitere Informationen:

www.suro.city/leben-in-der-stadt/bauen-und-wohnen/baugebiete

Läuft alles nach Plan, könnten wir mit der Erschließung von Kempfenhof Ost im Mai dieses Jahres beginnen.Referatsleiter Hans-Jürgen Winter
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.