15.03.2018 - 20:00 Uhr
Sulzbach-Rosenberg

Tischgesellschaft ein Aktivposten im Leben ihres Stadtteils Edelweiß mit Hang zur Rose

Gegründet als Stammtisch von Maxhütten-Arbeitern, ist daraus eine Gemeinschaft von aktuell 255 Mitgliedern geworden: Die Tischgesellschaft Edelweiß Rosenberg versteht sich heute als Aktivposten für ihren Stadtteil. Und das macht sie in ihren Planungen deutlich.

Langjährige Mitglieder zeichnete die Tischgesellschaft Edelweiß bei ihrer Jahresversammlung aus. Von links Walter Birzer (50 Jahre Mitglied), Bürgermeister Michael Göth, Reinhold Kreiner (40 Jahre), 2. Vorsitzender Ernst Strobel, Renate Lösch (25 Jahre) und Vorsitzender Sepp Lösch. Bild: mfh
von Autor RLÖProfil

So wollen die "Edelweißerer" beispielsweise heuer der Eröffnung des neu gestalteten Radwander-Rastplatzes am Rosenbach mit einem "Flei-Festl" einen besonderen Akzent verleihen. Das kündigte der Vorsitzende Sepp Lösch bei der Hauptversammlung im Saal des Kettelerhauses an.

Als Höhepunkte des verstrichenen Vereinsjahrs hob er das dritte Rosenfest mit Rekordbesucherzahlen, das gemeinsam mit den Rosenberger Schützen ausgerichtete Sommerfest oder die ebenfalls glänzend besucbte Weihnachtsfeier hervor. Mit einer Mitgliederzahl von 255 und aktuell fünf anstehenden Neuaufnahmen setze sich der positive Trend fort.

Im öffentlich-gesellschaftlichen Bereich zeigt Edelweiß einen Hang zur Rose. Die Tischgesellschaft betreut den Rosenpfad, organisiert das Rosenfest, das 2019 wieder am Schulmuseum über die Bühne gehen wird, und plant eine Rosenpflanzaktion auf dem Schlossberg. 2020 wird das 110. Gründungsfest gefeiert.

Nicht nur mit seiner Spende in die Vereinskasse sicherte sich Bürgermeister Michael Göth den Beifall der Mitglieder. Dieser galt auch seinen anerkennenden Worten für das gemeinwohlorientierte Tun des Vereins, dem er selber gerne angehöre.

Reiseleiterin Helene Röhrer stellte das Programm einer geplante Mehrtagefahrt nach Südtirol vom 27. bis 30. September vor. Sie beinhaltet unter anderem einen Ausflug an den Gardasee mit Schifffahrt. Auf einer Halbtagesfahrt ins Altmühltal am Samstag, 13. Oktober, besichtigt der Verein eine Nudelmanufaktur und kehrt in Fichtenhof ein.

Ehrungen

Ein Höhepunkt der Jahresversammlung war die Auszeichnung langjähriger treuer Mitglieder: Für 25-jährige Zugehörigkeit zur TG Edelweiß wurde Renate Lösch geehrt, für 40 Jahre Reinhold Kreiner , für 50 Jahre Walter Birzer . Letzterer war in der Vergangenheit rund 20 Jahre als Vereinskassier tätig und gehört nach wie vor dem Vorstand an. Die Jubilare erhielten aus den Händen des Vorsitzenden Sepp Lösch und seines Stellvertreters Ernst Strobel Gutscheine, Wein und die Vereinsabzeichen in Gold. (rlö)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.